-2°

Sonntag, 17.02.2019

|

Rückenschmerzen ade! Schüler helfen Staedtler

Hilfswerkzeug für die Werkstattmitarbeiter entwickelt - 17.11.2012

Farruk Özler an seinem Arbeitsplatz. © Mark Johnston


Im Grunde ist nichts dabei, in eine Kiste zu fassen und das Benötigte herauszugreifen. Steht die Kiste aber zu hoch oder zu tief, ist man selber kleiner oder höher gewachsen als der Durchschnittsmensch und führt man diese Armbewegung über Stunden aus, so melden sich abends doch manchmal Rückenschmerzen. Dass diese sich fortan nicht mehr so schnell einstellen werden, haben die Mitarbeiter der Werkstatt für Behinderte (WfB), die seit Jahresanfang für die Firma Staedtler unter anderem Plastiktaschen mit Stiften bestücken, 13 Mittelschülern zu verdanken. Diese nahmen an einem Projekt des Instituts Dr. Bauer teil, bei dem sie den Beruf des Industriemechanikers in der Praxis kennenlernen sollten. Das einwöchige Projekt führte sie zu Staedtler – hier bekamen sie die Aufgabe, Hilfswerkzeug für die Werkstattmitarbeiter herzustellen. Aus Aluminiumteilen fertigten die Schüler unter Anleitung acht Beistelltische an, die sich in der Höhe verstellen lassen und deren Ablagefläche stufenlos zu kippen ist. Farruk Özler und seine Kollegen von der WfB der Stadt Nürnberg freuen sich riesig über die Erleichterung im Alltag. Die Schüler feierten gestern voller Stolz den Abschluss einer aufregenden Projektwoche. 

ng

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg & Region