23°

Mittwoch, 16.08. - 17:01 Uhr

|

zum Thema

Altstadtrennen: Bilder und Infos von der Regenschlacht

Ergebnisse und Impressionen vom Radrennen rund um die Altstadt - 26.05.2013 19:30 Uhr

In unserem Ticker können Sie das Renngeschehen Revue passieren lassen. Wir haben die Bilder des Jedermannrennens, der Bayern-Rundfahrt, des Triathlons, des Run-and-Bike-Wettkampfs, des Liegerad-Rennens und der Zuschauer.

Ergebnisse und Analysen gibt es auch auf unserer Sport-Seite.

 

17:50: Das Nürnberger Altstadtrennen bietet nicht nur Wettbewerbe für Einzelkämpfer. Bei der Konkurrenz "Run and Bike" gehen Paare gemeinsam an den Start. Der eine läuft, der andere radelt - und zwischendurch kann auch getauscht werden. Das Wichtigste ist, dass sich die Teammitglieder niemals mehr als zehn Meter voneinander entfernen. Dann droht Disqualifikation. Hier haben wir die Bildes des ungewöhnlichen Wettkampfes.

Bilderstrecke zum Thema

Run and Bike: Als Tandem-Team durchs Ziel

Bei dem Wettbewerb "Run and Bike" absolvieren Radfahrer und Läufer als Tandem-Teams zur gleichen Zeit eine Distanz von zehn beziehungsweise 15 Kilometern um den Altstadtring und können sich dabei als Radfahrer oder Läufer beliebig oft ablösen. Wichtig ist nur, dass der Abstand zwischen den beiden Teammitgliedern auf der Strecke und beim Zieleinlauf nie mehr als zehn Meter beträgt.


 

17:25: Die heiße Dusche nach dem Rennen haben sich die Athleten heute (egal ob Profi oder Hobbyfahrer) redlich verdient.

Dem Wetter getrotzt - die Teilnehmer am Radrennen rund um die Nürnberger Altstadt 2013. © Roland Fengler


17.15: Zum Abschluss: Die offiziellen Siegerlisten.

Gesamtwertung der Bayernrundfahrt

 Tageseinzelwertung 5. Etappe Bayern-Rundfahrt (Mit Zielankunft in Nürnberg)

Jedermannrennen 30 km m

Jedermannrennen 30 km w

Jedermannrennen 50 km m

Liegerad 30 km

Run and Bike 10 km

Rund and Bike 15 km

Triathlon
 

Glückwunsch an alle Sieger. Wobei - alle, die es bei diesen Bedingungen über die Ziellinie geschafft haben, sind irgendwie auch schon Gewinner.

Sieger der Bayern-Rundfahrt wurde übrigens wie erwartet Adriano Malori.

 

16.58: Auch die Triathleten waren heute ja in der großen Regensuppe von Nürnberg unterwegs. Die schönsten Fotos:

Bilderstrecke zum Thema

Schwimmen - Radfahren - Laufen: Altstadttriathlon 2013

Die schnellsten Triathletinnen und -athleten der Region und Süddeutschlands nehmen am Altstadttriathlon teil. Teams der Regionalliga und der 2. Bundesliga starten im Bayern07-Bad: Geschwommen werden 750 Meter. Anschließend fahren die Teilnehmer die 20 Kilometer lange Radstrecke rund um die Altstadt. Am Sterntor wechseln sie in ihre Laufschuhe und absolvieren die fünf Kilometer lange Rest-Strecke.





16.45: Trotz Regen und Kälte harrten zahlreiche Zuschauer entlang der Strecke aus, um die Radrennfahrer zu unterstützen.

Bilderstrecke zum Thema

Altstadtrennen 2013: Die Zuschauer trotzen dem Regen

Bei Altstadtrennen wurden nicht nur die Fahrer richtig nass. Auch die Zuschauer hatten mit dem kalten und nassen Wetter zu kämpfen. Fröstelnd versuchten sie so gut es geht, sich mit Schirmen in allen Größen und Farben vor dem nicht enden wollenden Regen zu schützen.




16.30: Und so sah die Zieleinfahrt der Profis aus.

Heinrich Haussler setzt sich im Sprint der Profis durch. © Daniel Reiß


 

16.20: Die ersten Eindrücke vom Profirennen - nass war's.

Bilderstrecke zum Thema

Auf zur letzten Etappe: Die Bayern-Rundfahrt 2013

Mit dem Finale der Bayern-Rundfahrt kommt der professionelle Radsport zurück nach Nürnberg. In der Noris eingetroffen, drehen die Profis insgesamt zehn Runden um die Altstadt.




16.10: Die Sieger der Schlussetappe der Bayern-Rundfahrt:
1. Platz Heinrich Haussler. 2. Platz Juan-José Lobato Del Valle 3. Platz Yauheni Hutarovich
 

16.00: Zieleinfahrt! Und gewonnen hat...

15.51: Letzte Runde!

15.47: Noch zwei Runden für die Profis...
 

15.43: Zwei Fahrer haben sich vom Hauptfeld abgesetzt. Sie strampeln sich näher an das Spitzenduo heran.

 

15.31: Das Feld holt weiter auf. Das Fahren im Feld muss höllisch sein. Die Fahrer triefen vor Spritzwasser und Schweiß und fahren trotzdem ein unglaubliches Tempo.

Das Hauptfeld gibt Vollgas. © Roland Fengler


 

15.24: Es sieht so aus, als könnte das Hauptfeld die Spitzengruppe noch einholen. Der Abstand liegt nur noch bei 2 Minuten und 10 Sekunden. Steht ein Massensprint an?

15.10: Die nächste Bildergalerie mit Eindrücken vom Altstadtrennen ist fertig. Diesemal gibt's schöne Bilder vom Liegeradrennen.

Bilderstrecke zum Thema

Altstadtrennen 2013: Liegend durchs Ziel

Trotz Nässe von oben ließen es sich auch die Liegeradfahrer nicht nehmen, beim Altstadtrennen an den Start zu gehen. Der ein oder andere Radler war in seinem Gefährt gut gegen den Regen geschützt. Die anderen Teilnehmer mussten sich mit Regenjacken begnügen.


15.00: Der Gesamtsieger der Rundfahrt steht im Grunde schon fest  - Adriano Malori vom UCI-Proteam/Italien ist nur noch der Sieg zu nehmen, wenn er stürzt.
 

14.55: Das Feld der Fahrer ist dichtgedrängt auf den letzten Runden der Schlussetappe der Bayernrundfahrt.

Auf der Schlussetappe der Bayernrundfahrt fahren die Radprofis auf der selben Strecke wie die Jedermänner. © Eike Schamburek


 

14.37: Die Bayernrundfahrt ist jetzt in Nürnberg angekommen - Profis sind auf der Rundstrecke rund um die Altstadt.

14.30: A propos Sieger: Was aussieht wie ein Raumschiff auf Rädern ist das Fahrzeug des "Sebastian Vettel des Liegeradsports", Richard Dähne.

Der Sieger des Liegeradrennens, Richard Dähne, in Aktion © Roland Fengler



 

14.17: Siegerehrung "Run and Bike": Den Mixed-Wettbewerb haben Ricarda-Sofie Meyer und Christian Gradl von der Freiwilligen Feuerwehr Werderau und Mohrenbrunn gewonnen.

So sehen Sieger aus! Ricarda-Sofie Meyer und Christian Gradl von der Freiwilligen Feuerwehr Werderau und Mohrenbrunn haben den "Run and Bike"-Wettbewerb gewonnen. © Eike Schamburek


 

14.06: Die ersten Impressionen von der Rennstrecke sind da  - tapfere Jedermänner in Aktion!

 

Bilderstrecke zum Thema

Rund um die Altstadt - Jedermannrennen 2013

Zum 23. Mal findet das Radrennen rund um die Nürnberger Altstadt statt. Auf dem traditionsreichen Altstadtring kämpfen die Hobbyfahrer beim Jedermannrennen trotz des schlechten Wetters um gute Zeiten. Hier gibt's aktuelle Impressionen von der Rennstrecke.


 

14.00: Zielankunft der Profis ist zirka 14.30 - falls jemand noch schnell hinmöchte.

13.50: "Run and Bike" ist mittlerweile zu Ende. Nun warten im Zielbereich alle auf die Bayern-Rundfahrer

 

13.44: Die Profis der Bayern-Rundfahrt erreichen Postbauerheng.
 

13.35: "Promi-Alarm" beim Altstadtrennen: Sogar eine Ex-Eislauf-Olympiasiegerin nahm am Jedermannrennen teil. Hier wird sie gerade von NZ-Kollegin Julia Vogl für die Zeitung interviewt.

Anni Friesinger im Interview. © Eike Schamburek


 

13.00: Die "Run and Bike"-Teilnehmer sind sehr unterhaltsam. Ein Paar ist in Feuerwerhuniform unterwegs, ein Papa fährt auf  dem kleinen Fahrrad seines Sohnes.

12.54: Das Feld der Bayernrundfahr ist jetzt schon nach Kilometer 50.

12.52: Jetzt ist der Wettbewerb "Run and Bike" gestartet. Hier kämpfen Zweierteams gegeneinander, die sich beim Radfahren bzw. Laufen gegenseitig ablösen.

Der laufende Teil der "Rund and Bike"-Wettkämpfer. © Eike Schamburek


 

12:45: Stilleben mit nackten Beinen: Diese Cheerleader harren unverdrossen unter ihren Regenschirmen aus, um die Thriathleten, die derzeit auf der Strecke sind anzufeuern.

Geschützt von Regenschirmen harren ein paar Cheerleader aus um die Triathleten anzufeuern. © Eike Schamburek


12.37: Zieleinlauf der Triathletinnen. Es siegt Ella Schmidt aus Erlangen.

12.26: Die Thriatlonherren sind jetzt schon auf der Hälfte der Laufstrecke.

12.18: Im Rennbüro haben ein paar nasse Radfahrer Unterschlupf gesucht. Ein wenig riecht es nach nassem Hund.

12.05: Die Fahrer der Bayernrundfahrt sind jetzt auf der Strecke. Inzwischen sind die Profis bei Kilometer 20, kurz nach Riedenburg, angelangt.
 

12.00:  Der Regen an der Strecke ist erbarmungslos: Radfahrer, Zuschauer, Stände - alles trieft vor Nässe.
 

11.56: Kleiner Nachtrag: Hier noch ein Bild des Zieleinlaufes des 50km-Jedermannrennens.

Tim Starker gewinnt das 50 Kilometer der Jedermänner. © Eike Schamburek


11.45: Die ersten Triathletinnen fahren das erste Mal an der Oper vorbei. Zum Teil nur halb angezogen. Es musste schnell gehen beim Umstieg.

11.25: Die schnellsten Jedermänner über 50 Kilometer sind jetzt im Ziel. Erster wurde Tim Starker, Zweiter Stefan Bachmaier und Dritter Thomas Luft.

11.21: Einige Jedermänner haben das Rennen auf Grund des Regens abgebrochen, aber die meisten halten tapfer durch.

11.18: Der Triathlonwettbewerb startet in knapp zehn Minuten im Bayer 07 Bad. Den Anfang machen heute die Damen. Zirka Zwanzig Minuten später folgen die Herren. Ebenfalls im Rahmen des Regionalliga-Wettbewerbs des Bayerischer Triathlon-Verbands.

11.15: So, die Ergebnisse sind da:

Sieger Jedermannrennen 30 km: Christian Weis. 2. Platz: Andreas Fische, 3. Platz: Manfred Büttner

Sieger Liegeradrennen: Richard Dähne, 2. Platz: Bernard Böhle, 3. Platz: Christian Weis

Herzlichen Glückwunsch!

10.56: Die erstene Teilnehmer des Jedermannrennens über 30 Kilometer sind heil im Ziel angekommen.


10.47: Trotz Dauerregen - die Stimmung am Streckenrand ist super. Die Rätschen der Zuschauer sind weithin zu hören.
 

10.42: Kleine Ergänzung am Rande: Richard Dähne gilt als der "Sebstian Vettel des Liegeradsports". Wieder was gelernt!
 

10.40: Richard Dähne hat das Liegeradrennen gewonnen. Seine Zeit: 40 Minuten und 20 Sekunden. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit: 44 km/h. Respekt!

 

10.20: Die ersten Begleitfahrzeuge der Bayernrundfahrt sind am Opernhaus eingetroffen - trotz Regen steigt die Spannung

10.16: Das ist heute nur was für die Harten: Schon nach der ersten Runde sind die Jedermänner nass. Die Zuschauer verstecken sich unter ihren Regenschirmen.

10.15:  Auch die Jedermänner über 30 Kilometer Rennstrecke sind jetzt unterwegs. Die ersten Runden sind absolviert. Der Boden ist rutschig, die Fahrer fahren bis dato noch entsprechend vorsichtig. Die Zuschauer machen es sich erstmal unter den dicken Schirmen der Sponsorenstände bequem.

Bei Regen und Kälte ist das Rennen im Jahr 2013 eine besondere Herausforderung. © Eike Schamburek


10.02: Das Jedermannrennen über 50 Kilometer ist gestartet. Dick eingepackt geht das Fahrerfeld auf die Strecke und nimmt die Verfolgung der Liegeradfahrer auf. Die sind zwei Minuten zuvor gestartet und zischen dem Feld vorneweg.

9.45: Unangenehme Bedingungen vor dem Start des Jedermannrennens rund um die Nürnberger Altstadt: Kälte und Dauerregen erforden passende Kleidung. Ein paar hundert Zuschauer verharren im Zielbereich unter großen Regenschirmen. Die Sportler sind alle in Regenjacken gehüllt. Die Stimmung ist bei den meisten Fahrern aber trotz der widrigen Bedingungen ziemlich gut.

 

Vorab: Mit dem Finale der Bayern-Rundfahrt kommt der professionelle Radsport zurück nach Nürnberg, voraussichtlich gegen 14 Uhr treffen die Fahrer in Nürnberg ein und drehen insgesamt zehn Runden um die Altstadt. Die Sieger werden das Ziel gegen 15.30 Uhr erreichen.

Das Rennen "Rund um die Nürnberger Altstadt" beginnt aber schon morgens um 10 Uhr mit dem Liegeradrennen und dem Jedermannrennen. Die ersten Triathleten starten um 11.30 Uhr im Bad von Bayern07, nach dem Schwimmen fahren sie dann über die Wöhrder Wiese in die Altstadtrunde. Run&Bike startet 12.45 Uhr.

Start und das Ziel aller Radrennen liegen dieses Jahr wieder vor dem Opernhaus.

 

Weitere Infos, Fotos und Berichte finden Sie auf unseren Seiten. 

Eike Schamburek/Philipp Niemöller

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de