Das Amateurfußballportal für Mittelfranken
Partner im
Amateurfußballnetzwerk
Partner im Amateurfußballnetzwerk

Schulik wird stürmender Milano-Assistent in Kornburg

"Mentalitätsmonster" soll beim Neuaufbau mitwirken

Kurz vor dem Trainingsauftakt am Freitagabend hat Landesligist TSV Kornburg seine wichtigste noch offene Personalfrage geklärt: Offensivmann Sebastian Schulik wird mitspielender Co-Trainer von Teamchef Adrian Milano.

Die neue rechte Hand von Kornburgs Trainer Adrian Milano: Angreifer Sebastian Schulik, der zuletzt beim FC Amberg spielte.

 / © Sportfoto Zink

Der 31-Jährige ist in der Region vor allem durch seine Zeit beim SC Feucht und beim SV Eltersdorf bekannt. Zuletzt stand er beim Nord-Bayernligisten FC Amberg unter Vertrag. Der Mittelstürmer ist laut Milano "ein Mentalitätsmonster" und soll beim angestrebten Neuaufbau vorangehen. Er könnte auch der in der abgelaufenen Saison so schmerzlich vermisste Torgarant für die Mannschaft aus dem Nürnberger Süden sein.

Zwei weitere Amberger

Ebenfalls aus Amberg schlossen sich Tobias Spieß und Jörn Hohe dem TSV Kornburg an. Mit weiteren Neuzugängen ist man sich laut Milano weitgehend einig. Allerdings will man mit der Bekanntgabe der Namen noch einige Tage warten, bis die Tinte unter den unterschriebenen Verträgen getrocknet ist.

Allerdings muss der Bayernliga-Absteiger auch einige Abgänge verkraften, die sicherlich schmerzen: so die vielleicht besten Spieler der abgelaufenen Bayernliga-Saison, Fabian Klose (geht zum 1. SC Feucht) und Dominik Rohracker (wahrscheinlich SC 04 Schwabach).

Auch Urgestein Jackson Ruziski (Spielertrainer Burgthann), der langjährige Kapitän Michael Eberhardt (Spielertrainer SV Kammerstein), Alexander Sekita (zurück zu Bayern Kickers Nürnberg) und Firat Kaya (Schwäbisch Hall) verlassen den Verein.

Dennoch ist Adrian Milano überzeugt, in der Landesliga eine konkurrenzfähige Truppe auf die Beine stellen zu können. "Von unserem Bayernliga-Kader bleiben zwölf Mann übrig, es ist also nicht so, dass nach dem Abstieg hier alles auseinanderfällt", so der Trainer, der in seine erste volle Saison als Coach geht.

Mehr zum Thema