25°C

Freitag, 01.08. - 17:59 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Alle Zeckerner Mühe umsonst

Zeckern schafft Relegationsplatz nicht mehr - 10.06.2012 18:17 Uhr

Vor allem in der ersten Spielhälfte merkte man den Zeckerner Spielern die Nervosität an, unbedingt gewinnen zu müssen. Nachdem die 2. Mannschaft der SpVgg Uehlfeld mit dem ersten Angriff in der 2. Minute fast in Führung gegangen wäre, waren die Zeckerner wach. Der agile Marvin Götz wurde in letzter Sekunde von Zeckerns Keeper Florian Schmitt gestoppt. Kurz darauf hätte Zeckern fast das 1:0 geschossen. Nach einer Ecke von rechts, die Marcel Kreuzer nach innen gab, rettete der Uehlfelder Schlussmann Martin Schipek zweimal gut gegen Stefano Kilger (5.).

Zeckern spielte zwar engagiert nach vorne, konnte die Nervosität aber nicht abstreifen. Nach zwei weitetern vergebenen Gelegenheiten durch Emrich (10.) und Kilger (13.) jubelten etwas überraschend die Uehlfelder über das Führungstor. Florian Mecks hatte sich auf der linken Seite behauptet und auf Zehner gespielt. Dieser ließ das Leder abtropfen und vollstreckte dann unhaltbar für Schmitt ins lange Eck (15.).

Zeckern geriet in der Folge nicht in Panik. Die nächsten Chancen waren zwar da, der Ball wollte aber nicht ins Tor. Überragend agierte in diesen Szenen allerdings auch der Uehlfelder Torwart Martin Schipek, der die Zeckerner schier zur Verzweiflung brachte. Er war gegen Emrich und Ackermann ebenso zur Stelle (20.) wie bei Kilgers Versuch (25.). Der brachte aber mehr ein Schüsschen zustande.

Emrich setzte kurz darauf einen Kopfball rechts übers Uehlfelder Gehäuse. Uehlfeld sah sich in den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte einem Angriff der Zeckerner nach dem anderen ausgesetzt, trotzte aber ruhig und überlegt den Angriffen. In der Nachspielzeit war sowohl die Uehlfelder Abwehr als auch Schipek machtlos. Stefano Kilger setzte einen Freistoß aus 20 Metern links oben in den Torwinkel und sorgte damit für Erleichterung bei seinen Mannschaftskameraden und den Fans.

In die zweite Hälfte startete Zeckern engagiert und mit Zug nach vorne. Zunächst schien sich das Abschlusspech der ersten Hälfte aber zu wiederholen. Höhepunkt war der Freistoß von Stefano Kilger, der leicht abgefälscht an die Unterkante der Latte prallte und von dort vor der Linie weg sprang (58.).

Im Strafraumgewühl sorgte Eschbaum danach für die 2:1-Führung der Zeckerner und die nötige Ruhe im Spiel. Die Uehlfelder konnten nicht mehr viel entgegensetzen, so dass Schipek sich noch zwei Mal geschlagen geben musste. Gegen den Abschluss von Eschbaum, der eine schöne Kombination zwischen ihm, Patrick Emrich und Rene Ackermann mit dem 3:1 krönte, war Schipek ebenso machtlos wie gegen Rene Ackermanns Treffer, der nach schönem Doppelpass mit Patrick Emrich ein netzte (74.).

SpVgg Zeckern: Schmitt, Übel, Göpfert, F. Emrich, Händel, Kilger, J. Emrich, Eschbaum, Kreuzer, Ackermann. Einwechslungen: Friede, Derrfuß, Ferrarotto.   

JÜRGEN FICHTELMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.