13°C

Freitag, 24.10. - 15:40 Uhr

E-Mail:


ASV Hollfeld mit zwei Neuzugängen

Fußball-Landesligist holt Thomas Görtler und Michael Massak - 09.05.2012 14:42 Uhr

Mesut Kimiz: „Beide Akteure können uns sicherlich weiterhelfen.“

Mesut Kimiz: „Beide Akteure können uns sicherlich weiterhelfen.“ © Lenk


Zum Verein stoßen wird das 20-jährige Mittelfeldtalent Thomas Görtler vom 1.FC Oberhaid. Seit Anfang der Woche liegen zwei weitere Zusagen für die neue Saison vor. Marco Dießenbacher vom Ligarivalen FC Burgkunstadt wird ab der neuen Saison die Schuhe für den ASV schnüren.

„Er ist ein Typ, der charakterlich einwandfrei zu uns passt und der es vor allem noch einmal richtig wissen will“, freut sich Spielleiter Mesut Kimiz über die Entscheidung des pfeilschnellen offensiven Mittelfeldspielers.

Eine weitere echte Verstärkung dürfte wohl auch der erfahrene 28-jährige Michael Massak sein. Der zuletzt beim SV Pettstadt tätige Mittelfeldakteur suchte ebenfalls nochmals eine neue Herausforderung. Er gehörte jahrelang zu den Leistungsträgern des SV Memmelsdorf, mit dem er unter anderem auch in die Bayernliga aufstieg. „Beide Akteure können uns sicherlich weiterhelfen und die Lücken, welche Schmidt und Persigehl hinterlassen, schließen“, glaubt Kimiz.

Vakant ist noch die Torwartposition. Nach dem Wechsel von Eck und dem Karriereende von Heiko Hüttlinger stehen dem ASV für zwei Teams derzeit nur Tobias Löhrlein und der talentierte Nachwuchskeeper Patrick Rogner zur Verfügung. Zumindest einen weiteren Keeper wollen die Hollfelder Verantwortlichen noch an Land ziehen. Diesbezüglich laufen bereits positive Gespräche.

Die Co-Trainer Stelle beim ASV Hollfeld wird zukünftig der ehemalige Landesligaakteur Christoph Mrusek, der bisher die zweite Mannschaft trainierte, einnehmen. An seine Stelle wird Christian Horter das Traineramt bei der Kreisklassenmannschaft der Hollfelder übernehmen. Mit dieser internen Regelung will man dem 24-jährigen die Chance geben, erste Gehversuche im Trainergeschäft zu unternehmen. 

hho

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.