23°C

Donnerstag, 24.07. - 12:40 Uhr

E-Mail:


zum Thema

ASV wurstelt und fightet sich zum Sieg

ASV Neumarkt - TSV Neustadt/Aisch 1:0 - 21.04.2012 19:59 Uhr

Armin Bindner traf zum Tor des Tages.

Armin Bindner traf zum Tor des Tages. © Fritz Etzold


Damit haben die Neumarkter in der Tabelle zunächst einmal den achten Platz eingenommen, der als Zielsetzung zu Saisonbeginn ausgegeben wurde. Die Leistung war jedenfalls nicht berauschend, aber sie reichte um den erwarteten Dreier einzufahren. Beide Trainer, sowohl Petr Skarabela von Neustadt/Aisch, er wechselt ja in der kommenden Saison zu Eintracht Bamberg, als auch Erich Hock waren sich einig, dass die spielerischen Elemente in dieser Partie gefehlt hätten. Skarabela: „Es war kein gutes Spiel. Die bessere Mannschaft von den zwei schlechten hat aber verdient gewonnen. Von meinem Team gab es nicht viel zu sehen. Wir waren in den ersten und den letzten 15 Minuten gut. Der ASV hat geschickt verteidigt und nichts zugelassen. Wir wollten zwar einen Punkt entführen, doch dazu kam es nicht. Ich muss vor ASV-Trainer Erich Hock den Hut ziehen, wie er in seinem Alter die Spieler so zu motivieren versteht.“

Für Hock waren wieder einmal die drei Punkte das Wichtigste: „Meine Mannschaft hat Charakter gezeigt. Wir haben drei Punkte geholt. Ich freue mich für die Mannschaft. Die Technik und die Qualität sind sicherlich nicht das, was man erwarten konnte, aber unser Ziel ist das Wollen. Heute hatten wir nicht viel Torchancen gehabt.“

Beiden Teams war anzumerken, dass es nun gegen Ende der Saison um einiges geht. Der ASV will in die neue Bayernliga und Neustadt kämpft um die Qualifikation. So blieb das spielerische Niveau meist auf der Strecke. Die Aktionen waren größtenteils Stückwerk. Viel lief nur über das Zweikampfverhalten. Da wurde teilweise gewurstelt, was das Zeug hielt. Sicherlich waren die Neustädter in der Anfangsphase sehr agil und hatten auch die erste Möglichkeit. Patrick Harmel musste für den ASV in der 6. Minute auf der Linie klären. Das war es aber auch schon, was die Gäste zustande brachten. ASV-Keeper Andrei Urai hatte eigentlich einen ruhigen Nachmittag. Wenig später (8.) eine Gelegenheit für den ASV.

Nach einer Ecke war Vassilios Skrodas am kurzen Pfosten überrascht, als er den Ball vor die Füße bekam. Die beste Möglichkeit bot sich dem ASV in der 25. Minute als nach einem schönen Aufbauspiel von Oktay ausgehend, das Leder erneut zu Skordas kam, dieser aber verstolpert und Oktay im Anlauf am Neustädter Keeper Markus Pröll scheiterte, der zur Ecke abwehren konnte. Diese Ecke, getreten von Thomas Mayer, brachte aber das 1:0 durch einen Kopfball von Armin Bindner (26.). Kurz vor der Pause wäre auch Patrick Harmel noch das Kunststück geglückt, als er nach einer weiteren Ecke von Pfindel, per Kopf beinahe das 2:0 (43.) markiert hätte.

Dezente Zurückhaltung auf der Neumarkter Bank...

Dezente Zurückhaltung auf der Neumarkter Bank... © Fritz Etzold


Die zweiten 45 Minuten ließen viele Wünsche offen. Es wurde zwar gefightet, was das Zeug hielt, aber brauchbare Möglichkeiten hielten sich in Grenzen. Ein Heber von Pfindel, nach Kopfballabwehr des Neustädter Torwarts an der Strafraumgrenze, landete in den Wolken (65.). Dann musste auch einmal ASV-Keeper Urai einen Schuss halten (73.) und eine Minute danach klärte Rinchiuso in höchster Not.

Fast im Gegenzug war der ASV beim Abschluss aber zu umständlich, sonst hätte Skordas oder auch Oktay nach Angriff über Eger und Rizzo (76.) auf 2:0 erhöhen können. Den ersten echten Schuss auf das Gästetor verzeichnete Marc Eger in der 83. Minute mit einem Distanzschuss aus 18 Metern, der aber gut einen Meter am Tor vorbeiflog. So rettete sich der ASV mit dem knappen Vorsprung im Rücken über die Zeit, denn alle Bemühungen der Neustädter verebbten im Sande.

ASV Neumarkt: Urai, Rinchiuso, Bindner, Sill, Harmel (89. Jelitsch), Rizzo, Skordas (84. Probst), Pfindel (76. Yildirim), Oktay, Eger, Mayer.

TSV Neustadt/Aisch: Pröll, Woskowski, Kühnlein, Zagorcic, Strobel (20. Masatzky), Stark, Scheuenstuhl (70. Gardo), Gressel, Suehner, Sautner, Klinger (20. Volkamer).

Tor: 1:0 Bindner (26.). Zuschauer: 100. Schiedsrichter: Andreas Höcker, Passau.

Bilderstrecke zum Thema

ASV Neumarkt - TSV Neustadt/Aisch ASV Neumarkt - TSV Neustadt/Aisch ASV Neumarkt - TSV Neustadt/Aisch
ASV Neumarkt schlägt den TSV Neustadt/Aisch

Landesliga Mitte: ASV Neumarkt (rot) - TSV Neustadt/Aisch (weiss) 1 : 0


  

dsa

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.