7°C

Samstag, 01.11. - 05:53 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Bayreuth: Auswärts gewaltig aufgetrumpft

TSV Kleinrinderfeld – SpVgg Bayreuth 0:4 - 29.04.2012 19:56 Uhr

"Das war eine Vorführung", gestanden die Kleinrinderfelder Verantwortlichen unumwunden ein. Wie wahr: Von der ersten Minute an dominierte die Altstadt trotz erheblicher personeller Probleme das Geschehen nahezu nach Belieben. Florian Jakl und der angeschlagen ins Spiel gegangene Sebastian Fiedler ließen Ligatorjäger Peter Endres kaum einen Stich auf der anderen Seite wusste die TSV-Defensivabteilung gegen zeitweise hochklassig kombinierende Altstädter kaum ein probates Gegenmittel.

Schon nach zehn Minuten traf Timothy Nicolaus nach Dalkes wunderbarem Steilpass, kurz vor dem Pausentee traf Kioyo nach Foulspiel an Nicolaus vom Elfmeterpunkt - es hätte zu diesem Zeitpunkt längst entschieden sein können.

Nach dem Pausentee war es Christopher Klaszka, der seine kleine Formkrise mit einem sehenswerten Doppelpack beendete und die Kleinrinderfelder Druckphase im Keim erstickte. "Wichtig war es wieder in die Spur zu kommen" so Interimstrainer Jürgen Dörfler, der zusammen mit Co-Trainer Florian Wurster seine Elf von der Seitenlinie aus vehement zu Höchstleistungen anspornte "mit diesem Sieg haben wir die Bayernligaqualifikation in der Tasche. Das war unser Ziel.

Tore: 0:1 Nicolaus (10.), 0:2 Kioyo (40./FE), 0:3, 0:4 Klaszka (55./63.).

SpVgg Bayreuth: Freiberger, Kioyo, Sam (81. Otto), Root, Jakl, Nicolaus (72. Horter), Fiedler, Lattermann (84. Hannemann), Klaszka, Dalke, Goss.

 

  

Seite drucken

Seite versenden