4°C

Samstag, 20.12. - 11:28 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Blamage für Rupprechtstegen

Rupprechtstegen - BSC Erlangen 3:4 - 14.10.2012 21:15 Uhr

Die Rupprechtstegener (blau-weiß) warfen gegen Spielende alles nach vorne, konnten aber die dicht gestaffelte Erlanger Verteidigung nicht mehr knacken.

Die Rupprechtstegener (blau-weiß) warfen gegen Spielende alles nach vorne, konnten aber die dicht gestaffelte Erlanger Verteidigung nicht mehr knacken. © M. Pittroff


Die erste Chance des Spieles für Deinzer, der den Ball an den linken Pfosten platzierte. Gerstacker kam daraufhin zur nächsten Möglichkeit, verfehlte das Tor allerdings knapp. Kurz vor der Pause das 1:0 für die Platzherren: Nach einem Lattenschuss von Gebsattel köpfte Stiegler den Abpraller zur Führung ein. Nach der Pause kamen die bis jetzt punktlosen Gäste besser ins Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff gelang Bllaca der Ausgleich zum 1:1. Burak traf nach einem Konter alleine vor dem Tor zur 1:2-Führung für den BSC.

Danach wurde die Begegnung hektisch. Eine Viertelstunde vor Abpfiff jubelte erneut Burak: 1:3. Schönhöfer verkürzte in der 84. Minute auf 2:3. Rupprechtstegen wollte nun den Ausgleich und warf alles nach vorne. Aber Eren traf zwei Minuten vor Ende der Begegnung zum 2:4. Im direkten Gegenzug war Leissner, nach Vorlage von Deinzer, zum Endstand von 3:4 erfolgreich. Der BSC Erlangen siegt verdientermaßen gegen den SCR aufgrund der schwachen Abwehrleistung und der großen Problemen in der Rückwärtsbewegung der Heimelf.

Tore: 1:0 Gebsattel (44.), 1:1 Bllaca (47.), 1:2 Burak (56.), 1:3 Burak (75.), 2:3 Schönhöfer (84.), 2:4 Eren (88.), 3:4 Leissner (89.). SR: Joshua Roloff (TSV Johannis).

SC Rupprechtstegen: Homm, Löhner(70. T. Leißner), Schunk, M. Stiegler, Übler, U. Gerstacker, Schönhöfer, F. Deinzer, Döhring, Gebsattel (46. J. Leißner). 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.