7°C

Montag, 22.12. - 22:25 Uhr

E-Mail:


Daniel Heißenstein erzielt Tor des Tages

ASV Hollfeld schafft nach drei Niederlagen wieder einen Sieg: 1:0 gegen TSV Aubstadt - 28.08.2011 17:26 Uhr

Landesliga Nord

ASV Hollfeld – TSV Aubstadt 1:0 (0:0) – Fast wäre die mangelhafte Chancenverwertung der ersten Hälfte wieder zum Verhängnis geworden, denn im zweiten Abschnitt hielt Sebastian Eck seinen Kasten mehrmals mit Glanztaten sauber. Damit spielten die Gröger-Schützlinge in dieser Saison auch zum ersten Mal zu Null. Aubstadt zeigte, warum es bisher gegen jedes Spitzenteam gut mitgehalten hatte.

Nach einer kurzen Abtastphase, gelang dem ASV in der vierten Minute ein erster guter Angriff. Daniel Heißenstein narrte an der Außenlinie seinen Gegenspieler, passte scharf nach innen, wo Ricardo Persigehl, etwas in Rücklage, den Ball aus sieben Metern dann doch deutlich über den Querbalken setzte.

Auch die zweite gute Möglichkeit gehörte dem ASV. Diesmal setzte Persigehl Timo Jahrsdörfer in Szene, der bei seinem Schussversuch aus gut acht Metern in letzte Sekunde geblockt wurde. Den Abpraller brachte er nicht mehr gezielt zu einem Mitspieler. Und fünf Minuten später war es wieder Jahrsdörfer, der diesmal Mack mit einem Schuss von der Strafraumkante auf die Probe stellte (22.).

Hollfeld blieb weiterhin das aktivere Team und hat wenig später schon wieder eine große Möglichkeit. Zunächst zögerte Jahrsdörfer nach einem zu kurz abgewehrten Ball von Mack zu lange und dann scheitere Michael Fuchs freistehend aus elf Metern am zurückgeeilten Keeper. Im Gegenzug dann das erste Zeichen der Gäste: Reinhart setzte den Ball aus 12 Metern um Zentimeter neben das Tor, nachdem er im Strafraum nicht entscheidend gestört wurde.

Dennoch, die Chancenverwertung des ASV war bereits zu diesem Zeitpunkt schon wieder zum Haareraufen. So auch in der 33. Minute als Michael Fuchs sieben Meter alleinstehend vor dem Tor an den Ball kam und wieder zu lange überlegte, so dass ein Gästeverteidiger den Fuß noch dazwischen brachte. Und fünf Minuten vor der Halbzeit ließ Persigehl eine sehr gute Kopfballchance in Folge einer Ecke ungenutzt. Der Ball strich freistehend an seinem Scheitel vorbei.

Nach dem Pausentee musste dann auf der anderen Seite Sebastian Eck sein ganzes Können aufbieten, als er einen Schuss eines TSV-Stürmers aus 14 Metern glänzend parierte. Wenig später führte ein Missverständnis zwischen Eck und Alexander Fuchs beinahe zu einer weiteren Gästechance. Fuchs bereinigte die Situation in letzter Sekunde.

Aubstadt war jetzt wesentlich präsenter als im ersten Abschnitt. Die logische Konsequenz war auch die nächste Großchance für die Grabfelder. Diesmal fand Hümmer aus elf Metern seinen Meister im prächtig reagierenden Eck. Abermals war es der ASV-Keeper, der in der 68. Minute gegen den durchgebrochenen Bäcker Kopf und Kragen riskieren musste, um diese Großchance zu vereiteln.

Mit der ersten richtigen Möglichkeit brachte dann aber Daniel Heißenstein seine Farben in Führung. Eine schöne Hillemeier-Flanke verwertete er zum umjubelten Führungstreffer, der am Ende den ersten Sieg nach drei Niederlagen für den ASV Hollfeld bescheren sollte.

Tor: 1:0 (75.) Heißenstein.

ASV Hollfeld: Eck, A. Fuchs, Mart. Taschner, Goller, Eberlein, M. Fuchs (66. Gubitz), Persigehl, Hillemeier, Sommerer (83. Sack), Heißenstein, Jahrsdörfer. 

hho

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.