8°C

Dienstag, 23.12. - 06:13 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Die Rückkehr des Torjägers Janos Pal

Janos Pal will nach eineinhalb Jahren Pause wieder spielen - beim SV 73 Süd - 20.08.2012 11:45 Uhr

Körperlich robuster Angreifer: Janos Pal ist zurück in Nürnberg.

Körperlich robuster Angreifer: Janos Pal ist zurück in Nürnberg. © Matejka


Südwest stieg bis in die A-Klasse ab, Pal spielte in Hersbruck, in Neumarkt und in Vach, ehe er sich vor eineinhalb Jahren eine Auszeit nahm. Pal, 29 Jahre alt, ist inzwischen Vater und er hat die Zeit mit seiner Tochter Mara genossen und der Traum von einem Engagement im Profifußball, den er bei Südwest noch träumte, hat sich auch nicht erfüllt. Jetzt will Pal wieder Fußball spielen und er darf das wahrscheinlich auch bald — beim SV 73 Süd.

Just in dem Moment, in dem sich Pal dachte, dass er langsam wieder Lust hat auf Fußball, dachten sie sich bei Süd, dass sie einen Angreifer brauchen könnten, wie Pal einst einer war: spielstark und robust. Also rief Ferdinand Ehrl, Spieler bei Süd und einst Pals Mannschaftskollege in Feucht, bei Pal an. Der sagte ja, sagte aber auch, dass das mit der Robustheit inzwischen vielleicht zu einem kleinen Problem geworden sein könnte. Pal hat ein wenig zugenommen in der fußballlosen Zeit.

Beim SV 73 Süd ist ihnen das egal. „Er soll uns ja nicht schon morgen da unten rausschießen“, sagt Stefan Vogel, Pals neuer Trainer. Und Pal sagt, dass das schon wird mit der Figur, wenn er erst einmal wieder trainiert. Gemeinsam hoffen sie, dass sie eine ähnliche schöne Zeit haben werden wie Pal damals beim TSV Südwest. 

FADI KEBLAWI

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.