14°C

Dienstag, 21.10. - 15:41 Uhr

E-Mail:


Ein Elfmeter als letzter Eysöldener Ehrentreffer

Fußballerinnen des TSV Eysölden verabschiedeten sich mit 1:4-Niederlage aus Bezirksliga - 21.05.2012 13:00 Uhr

In den ersten zehn Minuten ergaben sich überwiegend Chancen für den SV Ezelsdorf. Eysölden hielt dagegen und kam auch einige Male vors gegnerische Tor, scheiterte aber an der Schlussfrau. Die Gastgeber erzielten in der 20. Minute das 1:0. Nachdem Eysölden kurz darauf eine weitere Möglichkeit ungenutzt ließ, legten die Gastgeberinnen nach und erhöhten dann in der 31. Minute auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit schoss Anita Schmidpeter einen Freistoß nur knapp am Tor vorbei und verpasste den Anschlusstreffer. Somit gingen die Eysöldnerinnen zwar mit Rückstand in die Pause, aber keinesfalls entmutigt.

In der zweiten Halbzeit versuchten beide Mannschaften gleichermaßen die andere unter Druck zu setzen, womit das Spiel sehr ausgeglichen war. Allerdings konnte Franziska Struller das dritte Tor der Ezelsdorferinnen, in Form eines Elfmeters nicht verhindern (51. Minute). Eysölden hielt weiter dagegen und versuchte sich weiter vor dem gegnerischen Tor.

In der 79. Minute beging die Ezelsdorfer Abwehr ein Foul im Strafraum an Nadja Tempelmeier und Eysölden setzte zum Strafstoß an, der allerdings von der Schlussfrau gehalten wurde. Aufgrund eines Stellungsfehlers der Gastgeberinnen wurde dieser wiederholt, Alexandra Eberle ließ sich die zweite Chance nicht nehmen und verwandelte zum 3:1. Ezelsdorf legte kurz vor Schluss nochmals nach (85.).

TSV Eysölden: F. Struller, Buckel (45. Frank), Thomas, Planer, N. Kneißl (72. Barth), Eberle, J. Struller, Harrer (61. Bubenberger), Schmidpeter, M. Kneißl, Tempelmeier.
  

pll

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.