10°C

Donnerstag, 02.10. - 08:24 Uhr

E-Mail:


KK Ost: Verlierer Marktgemeinde Thalmässing?

TV Thalmässing und TSV Eysölden vor Abstieg - 02.06.2012 07:00 Uhr

Denn ihr könnte das Prädiakt „Kreisklasse“ gänzlich verloren gehen. Grund: Für den TV Thalmässing und der TSV Eysölden auf den Plätzen 14 und 15 sieht es nicht gut aus, der größte Verein der Gemeinde steht sogar noch schlechter da und nur die kühnsten und verwegensten Optimisten werden glauben, dass der TV Thalmässing gegen den TV Hilpoltstein II bestehen kann. Während der Grimm-Elf ohnehin nur ein Sieg weiterhelfen könnte, genügt Hilpoltsteins Reserve ein Zähler, um abgesichert zu sein.

Ebenso fast hoffnungslos ist die Lage beim TSV Eysölden, der ebenso noch zwei Siege für einen theoretischen Klassenerhalt benötigt. Die Truppe von Coach Andreas Hölzel weiß allerdings, dass die DJK Weinsfeld (5.) alle Sorgen los ist und daher entspannt aufspielen kann.

Noch nicht ganz „durch“ sind der TSV Mörsdorf (13.) und der frisch- gebackene Stadtmeister TSV Meckenhausen (11.). Für beide gilt, dass auch 30 Punkte noch für Gefahr sorgen könnten. Die Meier-Elf tritt bei der SG Forchheim-Sulzkirchen (8.) an, für die das letzte Saisonspiel ansteht und die unbedingt einen Zähler zur sicheren Rettung braucht.

Ebenso verhält es sich für die Meckenhausener Truppe von Matthias Rascher, die in Untermässing antritt. Auch dort wäre der Gastgeber mit einem Remis gesichert. Die DJK/SpVgg Rohr (10.) ist beim FSV Berngau (6.) zu Gast. 

ghi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.