7°C

Montag, 22.12. - 20:30 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Langensendelbach rettet sich ins Entscheidungsspiel

SV Langensendelbach - SC Uttenreuth 3:2. - 10.06.2012 19:56 Uhr

Durchschnaufen beim SV Langensendelbach (weiße Trikots): Gegen den SC Uttenreuth holte sich der SVL einen 3:2-Sieg und hat nun im Entscheidungsspiel gegen Hausen die Chance auf den direkten Klassenerhalt.

Durchschnaufen beim SV Langensendelbach (weiße Trikots): Gegen den SC Uttenreuth holte sich der SVL einen 3:2-Sieg und hat nun im Entscheidungsspiel gegen Hausen die Chance auf den direkten Klassenerhalt. © Mark Johnston


Weil die SpVgg Hausen gegen Absteiger Neuses gleichzeitig verloren hat, sind Langensendelbach und Hausen nun punktgleich und müssen am kommenden Mittwoch, voraussichtlich in Baiersdorf, ein Entscheidungsspiel austragen. Der Sieger ist gerettet, der Verlierer muss in die Relegation.


Es begann gut für die Gastgeber, die nach einer knappen halben Stunde durch Ursprung in Führung gingen. Zametzer hatte sich auf rechts durchgesetzt und ihn perfekt bedient. Nur zehn Minuten später dann gar das 2:0 für die Langensendelbacher, die in der ersten Halbzeit das Spiel dominierten. Wiederum hatte sich Zametzer nach Doppelpass mit Ursprung, dieses Mal aber auf links, durchgesetzt und in die Mitte gepasst, wo Engelhardt goldrichtig stand und das Leder im Kasten versenkte. Jetzt aber wachte der SCU auf und machte Druck. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff gelang Wollny dann auch der Anschlusstreffer. Er kam bei einem Gestocher im Strafraum an das Leder und spitzelte es ins Tor. In der zweiten Halbzeit dominierte Uttenreuth, die Folge war der Ausgleich durch Grillenberger, der nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle war (71.). In der hektischen Schlussphase bekam Wagner wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (80.), aber trotzdem gelang Falconi der umjubelte Siegtreffer sechs Minuten später per Kopf nach Freistoß von Ursprung. In der Schlussminute mussten die Langensendelbacher Ursprung und Engelhardt noch mit Rot wegen grober Unsportlichkeiten vom Platz.

SVL: Übel; Wagner, Jung, Hammerbacher, Leiser, Falconi, Zametzer, Ursprung, Hirt, Engelhardt, Eger (Ergänzungspieler: Paulus, Schmitt, Fees, Singer, Durel). SCU: Weber, Damerau, Singer, Tauwald, Heller, Ewald, Grillenberger, Stauber, Wollny, Dierke, Müller (Ergänzungsspieler: Seufert, Arnold). 

kds

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.