17°C

Mittwoch, 20.08. - 20:36 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Pegnitz siegt trotz verschossenem Elfmeter

ASV Pegnitz – Post SV 3:1 (1:0) - 09.04.2012 15:10 Uhr

Auch ein verschossener Elfmeter brachte die Gastgeber nicht aus der Fassung und in den Schlussminuten trafen Kretschmer und Stifler zum 2:1 und 3:1 für den Tabellenführer. Dieser darf sich doppelt freuen, denn Erfolgscoach Detlef Hugel hat seinen Vertrag bis zum Ende der nächsten Saison verlängert.

Pegnitz: Schuster,  D. Sigl, Eheim (23. Rolzing), Vogler, Müller, Jordan, Schraml (75. P. Haberberger), T. Haberberger (23. Lindner), Zeilmann, Stiefler, Kretschmer

Post SV: Uka, Bierbrauer (46. Kiendt), Born, Clas, Kühnlein, Peric, Trebes, Rupp, Strasser (64. Arzberger), Borndörfer, Thompson

Tore: 1:0 Stiefler (8.), 1:1 Thompson (55., Foulelfmeter), 2:1 Kretschmer (80.), 3:1 Stiefler (85.) / SR: Garbe (SC Unteroberndorf) / Zuschauer: 150 / Gelb-Rote Karten: Trebes (Post SV) wegen wiederholten Foulspiels (63.), Kühnlein (Post SV) wegen Meckerns (77.) / Rote Karte: Kiendt (Post SV) wegen Rangelei (87.) / Besonderes Vorkommnis: Uka (Post) hielt Foulelfmeter von Lindner (77.).

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.