19°C

Dienstag, 30.09. - 13:52 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Schaffen die Kickers den Durchmarsch?

Neuling in der A-Klasse 2 gleich Mitfavorit — Absteiger in Gruppe 1 am höchsten gehandelt - 08.08.2012 14:13 Uhr

A-Klasse 1

In der 16er-Liga befinden sich mit dem ASV Höchstadt, Aisch und Uehlfeld II drei Absteiger aus der Kreisklasse 2, die trotz ihrer klaren Abstände zum rettenden Ufer zum erweiterten Favoriten­kreis für die direkte Rückkehr gezählt werden. Der SC Hertha Aisch kann auch weiterhin auf Matthias Kaminski als Trainer bauen. Nicht mehr dabei ist dafür Stammspieler Michael Appelt (Stöckach). Als Ersatz kam der bezirksligaerfahrene Vassilios Ziliaskopoulos vom Ligakonkur­renten TSV Neuhaus bei dem er in 14 Spielen immerhin sechsmal erfolgreich war.

Ein Wort um den Aufstieg mitre­den wird auch die junge Landes­liga- Reserve des SV Buckenho­fen, die in der B-Klasse 3 mit nur fünf Verlustpunkten souverän Meister wurde. Wie sehr der Weg­gang von Trainer Jürgen Baier­lein (nach Hausen) schmerzt, der Talente wie Fabian Schwab oder Andreas Martin gefördert hat, wird sich zeigen.

Außerdem könnten sich Etzels­kirchen (Dritter A-Klasse 2), Hem­hofen (Vierter A-Klasse 2) sowie Röttenbach II (Fünfter A-Klasse 1) und Burk II (Sechster A-Klasse 2), die von einem deutlich vergrö­ßerten Kader der „Ersten“ (insge­samt 17 Neuzugänge) profitiert, Chancen ausrechnen.

Die gravierendsten Veränderun­gen gab es aber in Hemhofen. Das neue Trainer-Duo Kubitza und Hofmann muss die Abgänge von Deniz Arici und Spielertrainer Martin Siegel kompensieren. Vor allem Goalgetter Arici dürfte schwer zu ersetzen sei: Er hatte gar die unfassbare Trefferquote von 38 (!) Toren in 26 Partien. Ein Gespann bleiben der TSV Neuhaus und Trainer Sarantis Asimakopoulos. Vier Neue stehen sechs Abgänge gegenüber, diese meist aus dem zweiten Glied.

Beim SC Gremsdorf ging es etwas lebhafter zu. Bastian Rückel wurde als neuer Trainer aus Bad Windsheim verpflichtet. Erst ist damit auch der einzige Neuzugang der Orangefarbenen, die allerdings ihren Torjäger Wolf­gang Schmitt (13 Tore) an Neu­haus verlieren.

Viele Transfers verbuchte auch die DJK Oesdorf. Über acht Zu­gänge dürfen sich die Fans freu­en, von elf Akteuren müssen sie sich verabschieden. Erklärtes Ziel ist eine bessere Platzierung als zuletzt Rang 14. rup/maxh

A-Klasse 2

Die neue Liga, in der fünf von 15 Teams Reserven sind, ist beson­ders schwer zu beurteilen. Dem Aufsteiger-Duo der B-Klasse 1, Kickers und ATSV Erlangen II (Bezirksliga-Reserve), ist der Durchmarsch in die Kreisklasse zuzutrauen. Immerhin tummeln sich in Reihen der Kickers viele ehemals höherklassige Kicker — unter anderem Sandro Cescutti, ehemaliger U21-Nationalspieler Deutschlands. Mit weiteren Neu­zugängen, beispielsweise aus Röt­tenbach (Christian Gauglitz) und Tennenlohe (Marc Reichelsdor­fer), wurde der Kader nochmals verbreitert.

Bei den Absteigern Bubenreuth (Kreisklasse 2) und DJK Erlangen (Kreisklasse 1) wird es vor allem darauf ankom­men, wie sie die Abwanderung von Stammspielern (aus Buben­reuth gingen Deniz Demirsayar, Murat Ciftci und Hannes Neu­wirth nach Burk) verkraften. Der Türkische SV Erlangen muss ver­dauen, als einziges von fünf zweit­platzierten Teams den Aufstieg in der Relegation verpasst zu haben. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.