16°C

Dienstag, 29.07. - 06:43 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Schlechte Verlierer?

Prügel für Frimmersdorfer Kicker nach Auswärtssieg - 02.10.2011 16:15 Uhr

Nach Aussagen von Abteilungsleiter Günther Dorsch (Frimmersdorf) gingen die Spieler des Gastgebers auf den zweifachen Torschützen Martin Dlulos los, der sie, so Dorsch, durch seine „Jubelarien“ am Ende des Spiels anscheinend provoziert hatte. Weil kein Ordnungsdienst des Gastgebers existiert habe, so Dorsch weiter, hätten er und Vereinsvorsitzender Thomas Teufel sich schützend vor ihren Spieler gestellt, es aber nicht verhindern können, dass Markus Winkelmann (Prellungen) und Feta Gizem (geschwollenes Auge) im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Vom SV Priesendorf war keine weitergehende Stellungnahme zu erhalten, außer dem Hinweis, dass die Spieler Markus Paul (Würgemale am Hals) und Sedat Ulhan (Nasenbeinbruch) ebenfalls Verletzungen davongetragen hätten. Ob es zu strafrechtlichen Konsequenzen kommt, wird sich wohl erst nach Auswertung der Zeugenaussagen entscheiden, die von der Polizei vorgenommen wurde, die etwa 30 Minuten nach Spielende auf dem Platz eintraf.

Zuvor hatten die Frimmersdorf, im hinteren Tabellendrittel zu finden, den Spitzenreiter überraschend vom Thron gestürzt. Der Gastgeber ging zwar in der 20. Minute durch Markus Paul in Führung, doch die Gäste drehten die Partie durch Dlugos (30., 60.) und Gizem (44.). 

JOCHEN FICHTELMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.