13°C

Dienstag, 16.09. - 02:57 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Solnhofen will erneut jubeln

TSG will heute das Heimspiel gegen Berching gewinnen - 04.08.2012 07:00 Uhr

Jubeltraube: Die Solnhofener konnten in zwei Spielen schon acht Treffer feiern. Ob es auch heute gegen Berching wieder klappt?

Jubeltraube: Die Solnhofener konnten in zwei Spielen schon acht Treffer feiern. Ob es auch heute gegen Berching wieder klappt? © Mühling


Ob es nach dem 3:1 gegen Schwand und dem 5:3 in Großschwarzenlohe auch am heutigen Samstag gegen den TSV Berching (Anstoß: 16.00 Uhr) wieder ein torreiches Spiel gibt, bleibt abzuwarten. Fest steht aber, dass die Solnhofener auf jeden Fall gewinnen wollen. „Diesen Anspruch haben wir bei einem Heimspiel", unterstreicht Friedel. Er tut sich allerdings schwer, den Kontrahenten einzuschätzen. Zum Auftakt hat Berching beim Aufsteiger SpVgg Roth mit 1:3 verloren, vergangenen Sonntag folgte ein 2:1-Sieg gegen Winkelhaid.

Klar ist, dass die Oberpfälzer mehrere wichtige Spieler an den ASV Neumarkt sowie an den SV Seligenporten II verloren haben. Die Neuzugänge kamen aus unteren Klassen, sodass Trainer Andy Speer – auch erst seit Anfang des Jahres im Amt – derzeit sicherlich noch ein stückweit mit der Mannschaftsfindung beschäftigt ist. Saisonziel bei den Berchingern ist ein Mittelfeldplatz.

Bei Solnhofen lautet die Zielvorgabe „Klassenerhalt“. Daran haben auch die beiden Siege zum Start nichts geändert. „Das sehe ich genauso wie die Mannschaft: alle Punkte, die wir jetzt holen, sind erst einmal wichtig für den Nichtabstieg“, sagt TSG-Trainer Friedel. In Solnhofen sieht man den aktuellen Spitzenplatz als Momentaufnahme. Wenn es länger dabei bleiben sollte – umso besser. Allerdings erinnert man sich beim letztjährigen Tabellenzehnten auch an die vergangene Saison, also man zu Beginn vorne dabei war, dann aber fast bis zum Schluss zittern musste.

Das heutige Aufgebot der TSG: Grimm, Huzel, Löschke, Krois, Schmidt, Bajraktari, Tobias und Fabian Eberle, Reile, Onbasi, Alexander, Stefan Gangl, Bierlein, Schwegler; es fehlen: Maltas, Gerhard Gangl, Deim und Langhof. 

um

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.