15°C

Donnerstag, 18.09. - 11:44 Uhr

E-Mail:


Stimmen zum Spiel

10.06.2012 21:04 Uhr

Tobias Zölle (Trainer 1.FC Nürnberg): „Wir sind einfach nicht in die Zweikämpfe gekommen und hatten viele Ballverluste, wenn wir den Ball mal erobert hatten. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir eine klasse Partie gezeigt. Knackpunkt war dann aber sicher das 1:3 postwendend nach unserem Tor – da war klar: Wer das nächste Tor macht, wird das Spiel für sich entscheiden.“

Thomas Schneider (Trainer VfB Stuttgart): „Der Druck war ganz eindeutig auf Seiten der Nürnberger, weil wir eigentlich schon ausgeschieden waren. Wir wussten, dass es nicht leicht wird, dass es aber ein wichtiges psychologisches Moment wäre, wir es noch drehen können, wenn uns das erste Tor gelingt. Die Jungs haben über die gesamte Spieldauer gezeigt, dass sie unbedingt ins Finale wollten.“

Dieter Nüssing (Sportlicher Leiter des FCN-Nachwuchs-Leistungszentrums): „Unsere Spieler haben sich zwar gut verkauft, aber über beide Spiele gesehen, ist Stuttgart verdient weiter. Heute war der VfB klar besser. Wir hatten vielleicht zu viel Angst vor einem Gegentor. In der Schlussphase hatten wir Pech, aber so ist eben der Sport. Doch über die gesamte Saison, in der sie uns zweimal geschlagen haben, haben sie es verdient – sie haben eben auch die besseren Einzelspieler.“

Rachid Azzouzi (Manager FC St.Pauli): „Es war ein klasse B-Jugendspiel auf sehr gutem Niveau. Stuttgart hat heute verdient gewonnen. Auch die Nürnberger haben richtig gute Jungs drin, aber der VfB war spielerisch schon die bessere Mannschaft.“

Bilderstrecke zum Thema

Tobias Zölle (Trainer, 1. FC Nürnberg / FCN) am Spielfeldrand Club Junioren Club-Junioren
Enttäuschung pur: VfB schockt die Club-Junioren

Die U17 des 1. FC Nürnberg hat durch eine 1:4-Heimpleite den Finaleinzug verpasst. Damit ließ die Club-Truppe auch die große Chance liegen, im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft in dieser Altersklasse erstmals einen Titel in die Noris zu holen.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.