8°C

Samstag, 01.11. - 05:32 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Uehlfeld drehte in der zweiten Hälfte auf

SV Langensendelbach — SpVgg Uehlfeld 0:5 (0:0) - 20.05.2012 20:29 Uhr

Da half den Langensendelbachern (rot-weiß) auch kein langes Bein. Am Ende setzte es für „LA“ gegen Uehlfeld (grün) eine ernüchternde 0:5-Schlappe und der Abstieg droht immer mehr.

Da half den Langensendelbachern (rot-weiß) auch kein langes Bein. Am Ende setzte es für „LA“ gegen Uehlfeld (grün) eine ernüchternde 0:5-Schlappe und der Abstieg droht immer mehr. © Roland Huber


Bis zur Pause sah man ein von Mittelfelgeplänkel geprägtes, offenes Spiel. Danach brach Langensendelbach konditionell völlig ein, war am Ende stehend K.O. und mit den fünf Gegentoren noch gut bedient. Mann des Spiels war Uehlfelds Verteidiger Edgar Justus, der dreimal traf. Das erste Mal nach einer guten Stunde mit einem Schuss ins Tordreieck. Das 0:2 besorgte Ultrach aus dem Gewühl, das 0:3 der mal wieder offensive Justus aus fünf Metern. Müller baute mit einem Alleingang den Vorsprung der Gäste aus und den Schlusspunkt setzte erneut Justus, bei dessen Freistoß aus 30 Metern Keeper Übel nicht die beste Figur machte.

Langensendelbach: Übel; Singer, Paulus, Hirt, Hammerbacher, Ursprung, D. und M. Zametzer, Falconi, Engelhardt, Eger. (Hale, A. und M. Fees)

Uehlfeld: Wastschuk; Eduard Justus, P. Müller, Kriete, Rosenzweig, Dom. Kutscher, Mesch, Wetterneck, M. Müller, Dan. Kutscher, Hieronymus. (Lechner, Weichlein, V. Justus)

Schiedsrichter: Ferstl. Zuschauer: 70. Tore: 0:1 (62.) E. Justus, 0:2 (68.) Wetterneck, 0:3 (80.) M.Müller, 0:4 (88.) M. Müller, 0:5 (90.) E. Justus. 

bb

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.