-0°C

Sonntag, 23.11. - 09:42 Uhr

E-Mail:


zum Thema

Weißenburger U13 hat Erwartungen übertroffen

13 Jungs und ein Mädchen des TSV 1860 Weißenburg auf Platz fünf - 29.06.2012 12:08 Uhr

Erfolgreich am Ball: Die U13 des TSV 1860 (im Bild der Großteil der Mannschaft samt Trainer Martin Bittl und Juniorenkoordinator Volker Stauffer) belegt Rang fünf in der BOL – der höchstmöglichen Spielklasse dieses Alters.

Erfolgreich am Ball: Die U13 des TSV 1860 (im Bild der Großteil der Mannschaft samt Trainer Martin Bittl und Juniorenkoordinator Volker Stauffer) belegt Rang fünf in der BOL – der höchstmöglichen Spielklasse dieses Alters. © Mühling


Mit diesem Abschneiden in der höchstmöglichen U13-Liga gegen Topteams wie Greuther Fürth, 1. FC Nürnberg und Quelle Fürth ist man im Lager des TSV 1860 sehr zufrieden. Das gilt auch für den Saison­abschluss, der einen 3:2-Erfolg bei der SG Nürnberg/Fürth bescherte. Hatten die Gäste anfangs noch etwas Probleme, sich auf dem winzigen Spielfeld zurechtzufinden, kamen sie im Lauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel und gingen nach einem Foulelfmeter von Jens Schüler mit 1:0 in Führung. Eine kleine Unachtsamkeit sorgte aber für das 1:1.

Davon unbeirrt starteten die Weißenburger in die zweite Halbzeit. Nach einem erneuten Foul an David Zischler verwandelte Jens Schüler auch den zweiten Strafstoß souverän zum 1:2. Ein herrlicher Pass von Schüler leitete das 1:3 durch David Zischler ein. Einige überraschende Schüsse aus der zweiten Reihe durch Maximilian Bittl landeten entweder am Alu oder wurden wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt. Stark agierte auch Tobias Wuttke im Tor, der in der zweiten Halbzeit mit tollen Paraden den Gegner immer wieder zur Verzweiflung brachte. Sein Torwartkollege Halit Aga, der in der ersten Halbzeit noch bravourös hielt, agierte im zweiten Durchgang als brandgefährlicher Mittelstürmer.

Das zweite Gegentor zum 2:3 kurz vor Schluss änderte nichts mehr an der sehr guten Leis­tung, und so holte man verdient die letzten drei Punkte der Saison, die mit dem Wechsel auf das System „9 gegen 9“ auch massive Umstellungen mit sich gebracht hatte.

Zum Weißenburger Team gehörte mit Leonie Schmidt auch ein Mädchen. Die Stopfenheimerin zählt obendrein zum Stützpunkt Solnhofen und spielt in der Regional- und Bayernauswahl.

Die komplette U13-Truppe des TSV 1860: Halit Aga, Maximilian Bittl, Florian Eichner, Florian Guttenberger, Kevin Schmidt, Leonie Schmidt, Jens Schüler, Dominik Schweinesbein, Jonas Stauffer (Kapitän), Tobias Wuttke, Johannes Zäh, Travis Zebisch, Max Stoll und David Zischler. 

um

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.