17°C

Sonntag, 21.09. - 16:08 Uhr

|

Aus dem Gerichtssaal

zum Thema

2254 Elemente zu Aus dem Gerichtssaal

Titel/Ressort

Region

Datum


Fürth  

Fürth  

Fr. 19.09.14

Ex-SPD-Stadtrat von Fürth wegen Untreue vor Gericht FÜRTH  - Die Vorwürfe wiegen schwer: Als Abwickler des Zweckverbands zur Wasserversorgung des Knoblauchslands soll Werner Bloß (66) fast 50.000 Euro unterschlagen haben. Nun muss er sich wegen Untreue in 55 Fällen verantworten. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden


Region  

 

Do. 18.09.14

NSU-Morde: Verhinderten Profiler eine raschere Aufklärung? MÜNCHEN  - Kripo-Ermittler standen offenbar kurz davor, verschiedene Verbrechen des NSU denselben Tätern zuzuschreiben. Ausgerechnet Profiler-Experten stellten sich dieser Erkenntnis in den Weg. [mehr...]


Region  

 

Do. 18.09.14

Kokablätter im Unterricht verteilt: Lehrer weisen Schuld von sich NEU-ULM  - An einer schwäbischen Schule wurden im Unterricht Kokablätter an Siebtklässler ausgegeben. Zwei Lehrer stehen deshalb bereits zum zweiten Mal vor Gericht. Doch auch im Berufungsprozess weisen die Pädagogen die Schuld von sich. [mehr...] (1) 1 Kommentare vorhanden



Region  

 

Do. 18.09.14

"Zeitungszeugen": Urteil fällt im November MÜNCHEN  - Im Prozess um die Schadensersatzforderungen des "Zeitungszeugen"-Verlegers Peter McGee hat der Freistaat Bayern am Donnerstag einen Vergleich abgelehnt. [mehr...]


Region  

 

Do. 18.09.14

89-Jährige vergewaltigt - 21-Jähriger schweigt vor Gericht REGENSBURG  - Zahlreiche Sexualdelikte soll ein 21 Jahre alter Mann in Regensburg begangen haben. Unter anderem soll er vor knapp einem Jahr eine 89-Jährige vergewaltigt haben. Vor Gericht aber schweigt er. [mehr...]


Region  

 

Mi. 17.09.14

NSU-Prozess: Woher kommt die Mordwaffe? MÜNCHEN  - Das Münchner Oberlandesgericht untersucht akribisch, wie die wichtigste Mordwaffe des NSU in die Szene eingeschleust wurde. Das ist mühsam, aber notwendig, um den Vorwurf der Beihilfe zum Mord gegen zwei Mitangeklagte zu belegen. [mehr...]


Nürnberg  

Nürnberg  

Mi. 17.09.14

Nürnberger Rechtsanwalt muss drei Jahre ins Gefängis NÜRNBERG  - Ein Nürnberger Rechtsanwalt muss drei Jahre ins Gefängnis: Der 55-Jährige veruntreute mehrfach Gelder von Mandanten. Dazu kommt: Er trat auch noch als Rechtsanwalt auf, als er längst keine Zulassung mehr besaß. [mehr...]


Region  

 

Mi. 17.09.14

Obdachlosen zu Tode getreten: Angeklagter schweigt INGOLSTADT  - Er soll einen Obdachlosen in Ingolstadt zu Tode getreten haben. Die Staatsanwaltschaft hält den 19-Jährigen allerdings für nicht schuldfähig und will seine dauerhafte Unterbringung in der Psychiatrie. Zu Prozessbeginn schwieg der junge Mann beharrlich. [mehr...]


Nürnberg  

Nürnberg  

Di. 16.09.14

Sieben Jahre Haft für Messerattacke auf Marilyn-Betreiber NÜRNBERG  - Er stach mit einem Messer auf den Betreiber der Diskothek Marilyn in der Luitpoldstraße ein. Nun muss ein 37-jähriger Gebäudereiniger für sieben Jahre ins Gefängnis. Das Nürnberger Schwurgericht verurteilte den Vater dreier Kinder wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. [mehr...]


Hersbruck  

Hersbruck  

Di. 16.09.14

Hersbrucker Messerstecher schuldunfähig? HERSBRUCK  - Der 15-Jährige, der im Frühjahr in der Hersbrucker Realschule mit einem Messer im Klassenraum der 10a auf einen 16-Jährigen eingestochen hat, wird wohl aller Voraussicht nach in der Psychiatrie bleiben. Einen entsprechenden Antrag hat jetzt die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gestellt. [mehr...]