21°

Dienstag, 19.06.2018

|

Binnen kurzer Zeit brannten zwei Gartenhäuser in Burgthann

Feuerwehren mussten innerhalb weniger Stunden zweimal ausrücken - Kripo ermittelt - 11.01.2018 16:22 Uhr

Symbolbild © dpa


Der erste Brand ereignete sich in einem Wohngebiet in Rübleinshof. Noch ehe die Feuerwehrleute eintrafen, hatten Anwohner den Brand größtenteils eingedämmt. Die Burgthanner Wehr musste nur noch Nachlöscharbeiten leisten, wie es im Einsatzbericht hieß.

Kurz darauf gab es ein weiteres Feuer in einer Gartenhütte – wenige hundert Meter neben dem vorherigen Einsatzort. Das Häuschen stand bereits im Vollbrand, als die örtliche Feuerwehr eintraf. Sie holte deshalb die Feuerwehren aus Grub und Ober- beziehungsweise Unterferrieden hinzu. Gemeinsam löschten sie schließlich das Feuer.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizeiinspektion Altdorf hält sich mit Aussagen – auch zur Schadenshöhe – zurück und verweist darauf, dass sie den Fall an die Kriminalpolizei übergeben habe. 

nn/aha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de