16°

Sonntag, 28.05. - 02:51 Uhr

|

zum Thema

Mit Lounge: Bei Rock im Park gibt's jetzt Deluxe-Zelte

Bereich mit Rezeption, exklusiven Sanitäranlagen und WiFi-Zone geplant - 27.01.2017 17:19 Uhr

2017 gibt es bei Rock im Park neue Deluxe-Zelte, die bereits bei der Ankunft der Festivalgänger stehen sollen und auch einen Lounge- und Barbereich.

2017 gibt es bei Rock im Park neue Deluxe-Zelte, die bereits bei der Ankunft der Festivalgänger stehen sollen und auch einen Lounge- und Barbereich. © Veranstalter


Rammstein sind mit dabei, die Beatsteaks und Alter Bridge auch: Rock im Park 2017 wieder eine tagelange Dauer-Party werden, wie bereits in den vergangenen Jahren. Fernab vom Standard-Ekstase-Programm gibt es in diesem Jahr aber dennoch eine Neuerung - und die betrifft den Campingplatz.

Bilderstrecke zum Thema

Jan_Delay_über_Snapchat:_«Hä»_urn-newsml-dpa-com-20090101-160805-99-942634_large_4_3.jpg Till Lindemann System Of A Down
Das Line-up zu RiP 2017: System Of A Down, Rammstein und Beginner

Am ersten Wochenende im Juni herrscht wieder drei Tage lang Ausnahmezustand am Dutzendteich - und volle Lautstärke. Tausende Rockjünger zieht es dann wieder nach Nürnberg zu Rock im Park. Mit dabei sind dieses Mal als Headliner Rammstein, System Of A Down und die Toten Hosen. Wir haben hier das komplette Line-up in Bildern!


"Coleman Backstage Camping" lautet das Stichwort, das Festivalbesuchern in diesem Jahr mehr Komfort verspricht: Gemeinsam mit dem gleichnamigen Zeltehersteller will Rock im Park ein neues Komplettpaket für Camper anbieten. Die Unterkunft soll bereits bei Ankunft der Parkrocker stehen, Luftbetten, Schlafsäcke und bequeme Campingstühle vor dem Start der ersten Konzerte aufgebaut sein.

Der neue exklusive Bereich, der hinter der Hauptbühne liegt, verfügt über eine eigene Rezeption mit Servicepersonal - Hotel-Atmosphäre bei Rock im Park also. Außerdem gibt es kostenloses Internet, Stromanschlüsse, exklusive Sanitäranlagen und befestigte Wege ins Camp, zumindest versprechen all das die Initiatoren des "Coleman Backstage Camping". Wer will, kann auch noch einen Brunch für 26 Euro pro Person und Tag dazubuchen.

Eigenes Imbiss-Areal und Zugang vor die Wellenbrecher

Neben einem Lounge- und Barbereich soll es auch ein eigenes Imbiss-Areal geben. Besucher mit Backstage-Camping-Ticket erhalten Zugang vor den ersten und zweiten Wellenbrecher und haben einen eigenen Eingang zum Zeppelin-Stage-Gelände an der Herrmann-Böhm-Straße.

Angeboten werden das "Backstage Camping Tent" für zwei oder vier Personen für 450 Euro beziehungsweise 900 Euro, sowie für anspruchsvollere Festivalbesucher das "Backstage Glamping Tent" für zwei Personen mit zusätzlichem Komfort, das 900 Euro kostet. Das Festivalticket muss allerdings jeder noch zusätzlich kaufen.

Aktuell kostet das Drei-Tage-Festivalticket 195 Euro inklusive Parkgebühren, Campingkosten, Müllpfand und Vorverkaufszuschlag. Hinzu kommen Buchungs- und möglicherweise Versandkosten. Weitere Informationen und die Tickets sind auf der Rock-im-Park-Seite erhältlich.

Bilderstrecke zum Thema

Rundgang Rock im Park 2015 Rock im Park Rock
Monumental! Die größten Bands bei Rock im Park

Und es kommt doch auf die Größe an! Wenn sich heuer Rock-Ikonen wie Black Sabbath am Dutzendteich die Ehre geben, werden unweigerlich Erinnerungen an die vielen Altstar-Mega-Shows der Rock-im-Park-Historie wach. Wir präsentieren eine Auswahl der bislang größten und denkwürdigsten RiP-Gigs des 21. Jahrhunderts.


 

lvm

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.