15°C

Sonntag, 21.09. - 00:04 Uhr

|

zum Thema

Blaue Nacht: Kulturdreieck Lessingstraße wird ein Viereck

Tänzer, Clowns, Kostüme - 12.05.2012 10:36 Uhr

Don Juan Campos (2.v.l.) und die türkischen Schattenspieler machen neugierig.

Don Juan Campos (2.v.l.) und die türkischen Schattenspieler machen neugierig. © Harald Sippel


Ein Gitarrist begleitet die Bewegungen des Dons, der sich nun dreht, grazile Sprünge vollführt und sich schließlich wortlos neben seinen „Dolmetscher“ stellt, der die Aussage in Worte übersetzt.

Der Tänzer ist nur eine der vielen Attraktionen bei der Blauen Nacht am Samstag, 19. Mai, aber sicher eine der geheimnisvollsten. Und das, obwohl sein enger, pinker Ganzkörperanzug wenig Raum für Geheimnisse lässt. In der Lessingstraße wird er um 21.45 Uhr unter dem Motto „Pinke Entrückung“ tanzen, bevor er seine Tour durch die Innenstadt fortsetzt.

In diesem Jahr wird aus dem Kulturdreieck Lessingstraße ein Viereck: Das Theater „O“ beteiligt sich am Programm, das von 19 bis 1 Uhr die Straße in einen Kulturboulevard verwandelt. Das Theater ist im vergangenen November in die Räume des ehemaligen Kinos „Museum“ eingezogen und nutzt die Gelegenheit, sich bei der Blauen Nacht vorzustellen. Jeweils um 19, 20 und 21 Uhr können Kinder dort türkische Schattentheaterfiguren basteln und im Spiel erproben. Dabei nehmen sie die kostümierten Männer zum Vorbild, die sie im „echten“ Schattentheater (Vorführungen um 19.30, 20.30 und 21.30 Uhr im Festsaal des Museumsgebäudes) sehen können.

Und es gibt noch mehr für die Kleinen: Clown Momo sorgt für jede Menge Spaß und wer möchte, kann sich natürlich auch wieder schminken lassen. Eher etwas für die Großen bietet eine Klasse der Akademie der Bildenden Künste. Die Schüler bringen unter freiem Himmel kleine Stücke zur Aufführung, alle unter dem Motto „Die 10 größten Enttäuschungen“. Um 19 und 20.45 Uhr versteigert das Staatstheater auf der Bühne in der Lessingstraße außerdem wieder Kostüme aus seinem Fundus.

Auch das Ballett des Staatstheaters beteiligt sich an der Blauen Nacht: Ballettdirektor Goyo Montero lädt um 19.30, 20, 20.30 und 21 Uhr zur offenen Probe des Stücks „Don Juan“ in die Bluebox ein. Die kostenlosen Karten gibt es gegen Vorlage des Blaue-Nacht-Bändchens am Stand der Servicegesellschaft des Staatstheaters (Frauentorgraben/Ecke Lessingstraße). Außerdem können Blaue-Nacht-Besucher dort für zehn Euro Tickets für ausgesuchte Vorstellungen des Staatstheaters erwerben – solange der Vorrat reicht.

Mehr Infos zur Blauen Nacht finden Sie hier oder unter www.blauenacht.nuernberg.de 

Stephanie Siebert

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.