17°

Donnerstag, 19.10. - 18:37 Uhr

|

zum Thema

Nürnbergs Christkind Barbara sagt Ade

Für die 19-Jährige geht ihre Amtszeit nun zu Ende — "viele besondere Momente" - 24.12.2016 05:58 Uhr

Am Abend des 24. Dezember nimmt Barbara Otto die Krone ab. © Günter Distler


Liebe Barbara, wie stressig waren die letzten Tage als Christkind?

Barbara Otto: Die letzten Tage vor Weihnachten sind immer sehr anstrengend. Da bin ich von früh bis spät im Einsatz und habe sechs bis zehn Termine am Tag. Das ist schon sehr kräftezehrend.

Was waren die schönsten Momente deiner zweijährigen Amtszeit?

Otto: Es gibt ganz viele schöne oder besondere Momente. Wenn Kinder extra etwas einstudiert haben oder alte Menschen sich an die eigene Kindheit erinnert fühlen, oder wenn man kranke Menschen besucht. Ganz speziell war zum Beispiel mein Besuch in der Straßenambulanz, als ich mit einigen dort den Schneewalzer getanzt habe.

Auf was freust du dich jetzt am meisten, wenn deine Zeit als Christkind vorüber ist?

Otto: Darauf, mein normales Leben wieder zu haben. Auf ganz simple Sachen: Mich mit meinen Freunden wieder zu treffen oder Zeit für meine Hobbys zu haben. Tanzen zu gehen, Geige zu spielen und im Chor zu singen. Alles, wofür jetzt einfach keine Zeit mehr geblieben ist.

Welchen guten Rat gibst du deiner Nachfolgerin?

Otto: Sie sollte immer sie selbst sein und offenherzig auf die Menschen zugehen.

Wie verbringst du Heiligabend?

Otto: Heute bin ich nochmal bis 17 Uhr in Einsatz, dann geht es nach Hause zum Weihnachtsessen mit der Familie. Nach der Bescherung gehen wir eventuell noch in die Kirche, je nachdem wie fit ich noch bin. 

Interview: Anette Röckl

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Christkindlesmarkt