Sonntag, 17.12. - 09:02 Uhr

|

zum Thema

Wir haben sie alle: Die Christkindlesmarkt-Tassen seit 1990

Seit der Gründung des Tassenpools im Jahr 1990 gibt es jedes Jahr ein neues Design - 05.12.2016 06:00 Uhr

In Reih' und Glied: Andreas Schillinger hat in seinem Büro die 27 Glühweintassen seit 1990. © Günter Distler


Seit der Gründung des Tassenpools im Jahr 1990 gibt es jedes Jahr ein optisch anderes Gefäß. Zuvor hatten sich die Glühwein-Händler mit Styrodur-Bechern beholfen und damit gigantische Schaumstoff-Abfallberge produziert. Nun bestellt der Tassenpool, der 25 Glühwein-Händler am und um den Christkindlesmarkt beliefert, jährlich rund 100.000 Keramiktassen in China.

Spätestens im April muss der Auftrag erfolgen, damit die Keramik nach Nürnberger Geschmack in China produziert und mit dem Schiff nach Hamburg transportiert wird. Dort kommen dann Ende September/Anfang Oktober zwei große Container an.

In Deutschland habe man keine Keramiktassen-Hersteller gefunden, meint Andreas Schillinger, einer von vier Geschäftsführern des Tassenpools. Markus Piasecki liefert das Design für dieTassen seit vielen Jahren. Danach befindet eine Jury aus städtischem Marktamt, Tassenpool-Betreibern und Congress- und Tourismuszentrale über die Gestaltung.

Nürnberger Motive

Frauenkirche, Schöner Brunnen, Kaiserburg  - natürlich müssen es Nürnberger Motive sein. Auch große Persönlichkeiten wie Albrecht Dürer oder Martin Behaim haben schon mal das Gefäß geziert. Gelegentlich kam es allerdings auch zu Geschmacksverirrungen: nicht beim Inhalt, dem Glühwein, sondern bei der Tassenfarbe. Gelb - wie im Jahr 2000 - war nicht unbedingt der Hit. Und beim grünen Stiefel im Jahr 2005 moserten etliche Nürnberger: "Was sollen wir mit der Fürther Tasse auf unserem Markt?" Bekanntlich hat die Kleeblatt-Stadt Grün als Farbe der Corporate Identity gewählt.

Etwa die Hälfte einer Jahreskollektion verschwindet in den Taschen der Glühweintrinker. Sie verzichten auf die Pfandrückgabe und nehmen die Keramik als Souvenir mit nach Hause. Manche sind regelrechte Sammler, die sich um eine lückenlose Reihe bemühen. Alle Tassen im Schrank hat Andreas Schillinger. Er ist einer der vier Geschäftsführer des Tassenpools und hat in seinem Büro die 27 Exemplare.

Wer hat sie noch? Falls Euch welche fehlen, können Sie sie in der Bildergalerie und im Video entdecken.

Bilderstrecke zum Thema

Die Glühwein-Tassen auf dem Christkindlesmarkt von 1990 bis 2017

Sie waren stiefelförmig oder schlicht, sie waren grün, blau oder orange - und immer einzigartig. Die Glühweintassen gehören zum Nürnberger Christkindlesmarkt einfach dazu. Wir zeigen alle Gestaltungsvarianten von 1990 bis 2017.


 

Text und Video: Hartmut Voigt

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Christkindlesmarkt