1°C

Mittwoch, 28.01. - 10:08 Uhr

|

Klassik Open Air 2014: Es regnete nur Koloraturen

Klassik Open Air 2014: Es regnete nur Koloraturen

Simone Kermes erwies sich als mitreißender Stargast der Nürnberger Symphoniker

NÜRNBERG  - Das zweite Klassik Open Air 2014 war - musikalisch betrachtet - eine der besten Open-Air-Ausgaben (wenn nicht sogar die beste!) der Symphoniker. Eingedenk aller Wertschätzung Geigern und Trompetern gegenüber: Gesang ist doch immer noch die mitreißendste und unmittelbarste Sprache bei solch einem Großkonzert. Die Programm-Macher bewiesen mit ihrem Gang durch die Welt der Oper ein feines Händchen. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Bildergalerien vom Klassik Open Air
Klassik Open Air

Klassik Open Air 2014: Es regnete nur Koloraturen

Simone Kermes erwies sich als mitreißender Stargast der Nürnberger Symphoniker


Klassik Open Air 2014

NÜRNBERG  - Das zweite Klassik Open Air 2014 war - musikalisch betrachtet - eine der besten Open-Air-Ausgaben (wenn nicht sogar die beste!) der Symphoniker. Eingedenk aller Wertschätzung Geigern und Trompetern gegenüber: Gesang ist doch immer noch die mitreißendste und unmittelbarste Sprache bei solch einem Großkonzert. Die Programm-Macher bewiesen mit ihrem Gang durch die Welt der Oper ein feines Händchen. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Kult mit winzigen Schönheitsfehlern

Auch im 15. Jahr: Klassik Open Air bleibt eine Erfolgsgeschichte


4C-VOGEL_WEB_OBJ866703_1.JPG

NÜRNBERG  - Der Dirigent der Nürnberger Symphoniker, Alexander Shelley, musste am vergangenen Samstag nicht in Badehose dirigieren. Nachdem der Regen beim ersten Konzert vor zwei Wochen die erste Geige spielte, hatte Petrus bei den Besuchern von Klassik Open Air diesmal einiges gutzumachen. Und er tat das auch: Bei schönem Wetter sorgten die Musiker, der Hans-Sachs-Chor und vor allem die Sopranistin Simone Kermes bei rund 60 000 Zuhörern für Begeisterung. Auch in diesem Sommer zeigte sich das Klassik Open Air als ein Publikumsmagnet mit Erfolgsgarantie. Bilanz nach den (ersten) 15 Jahren: Die Menschen sind über das musikalische Großereignis unter dem freien Himmel enorm glücklich. Aber nicht wunschlos. [mehr...]

Klassik Open Air geht in die zweite Runde

Nürnberger Symphoniker spielen Werke von Wagner, Mozart und Bernstein


Zweites Klassik Open Air 2011

NÜRNBERG  - Die Wetteraussichten für den kommenden Samstag sind zum Glück besser als für das erste Klassik Open Air im Juli, das wegen Sturm und Regenschauern abgebrochen werden musste. "La Primadonna" nennt sich das abwechslungsreiche Programm der Nürnberger Symphoniker. [mehr...]

Klassik Open Air wegen Dauerregens abgebrochen

Kinderkonzert bei Sonnenschein - Unwetter setzt der Veranstaltung ein Ende


Klassik Open Air

NÜRNBERG  - Die Staatsphilharmonie Nürnberg unter Dirigent Marcus Bosch verzauberte am Sonntag beim Familienkonzert die Besucher - bis um 21.38 Uhr. Denn dann musste die Veranstaltung am Luitpoldhain aufgrund von Regen und Unwetter doch noch abgebrochen werden. Zuvor war es wettertechnisch schon recht ungemütlich gewesen. [mehr...]

15. Klassik Open Air: Musikgenuss mit Picknickkorb

Unsicherheitsfaktor Wetter - Absage nur bei Sturm und schwerem Unwetter


4C-OPENAIR_WEB_OBJ764927_1.JPG

NÜRNBERG  - Einst begann dieses Spektakel als eine von vielen Veranstaltungen im Rahmen des Stadtjubiläums, heuer kann das "Klassik Open Air" im Luitpoldhain sich selbst feiern: Das mittlerweile größte "Umsonst und draußen"-Klassikkonzert in Europa begeht sein 15-Jahre-Jubiläum. Den Auftakt bestreitet am Sonntag, 27. Juli, die Staatsphilharmonie Nürnberg mit "Russische Träume". [mehr...]

Videos vom Klassik Open Air