10°C

Freitag, 19.12. - 17:38 Uhr

|

Mechanisches Theater lässt Dürers Welt lebendig werden

Bilder vom Aufbau des 2500 Kilo schweren Kolosses - 29.06.2012 19:02 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Dürers Nachbarschaft Dürers Nachbarschaft Dürers Nachbarschaft
Dürers Nachbarschaft: Skulpturen enthüllt

Mehrere Tage standen die Skulpturen der Freiluftausstellung "Dürers Nachbarschaft" verpackt im Burgviertel. Nun wurden sie feierlich enthüllt.


 

Gleichzeitig stellt eine Freiluftausstellung zum Dürer-Jahr sieben Nachbarn vor, die Albrecht Dürers Leben und seine Kunst beeinflusst haben. Am Freitag, 29. Juni, werden dafür die seltsamen Pakete enthüllt, die derzeit bereits das Burgviertel bevölkern. Am Rande des Hauptmarktes steht etwa eine Skulptur von Willibald Pirckheimer, mit dem Dürer nicht nur philosophierte, sondern auch einige Weinchen getrunken hat.

Die Freiluftausstellung "Dürers Nachbarschaft" ist in Zusammenarbeit von Andreas Radlmaier vom Nürnberger Kulturreferat, Sebastian Gulden vom Germanischen Nationalmuseum und der Firma Hüttinger aus Schwaig entstanden. Die Porträts der Nachbarn stammen von Tina Berning, die sich als Illustratorin bereits international einen Namen gemacht hat.

Video und Bildergalerie geben einen Einblick in die Herstellung der Skulpturen.

Bilderstrecke zum Thema

Dürer: Mechanisches Theater Dürer: Mechanisches Theater Dürer: Mechanisches Theater
Mechanisches Theater lässt Dürers Nachbarschaft lebendig werden

Theater auf Knopfdruck: Vom 29. Juni bis 2. September gibt das Schau-Bild des Dresdner Regisseurs Heiki Ikkola sieben Minuten lang auf humorvolle Weise Einblick in das Burgstraßenleben zu Dürers Zeit und in die Beziehung des Universalkünstlers zu seinen sieben Nachbarn. Das mechanische Theater ist Teil der Ausstellung "Dürers Nachbarschaft".


 

 

Bilderstrecke zum Thema

Dürer_Making_of Dürer_Making_of Dürer_Making_of
Dürers Nachbarschaft: Making-of einer Freiluftausstellung

Nürnberg feiert dieses Jahr seinen vielleicht berühmtesten Sohn, Albrecht Dürer. Vor 500 Jahren lebte und logierte der junge Maler Dürer im Nürnberger Burgviertel, einem Sammelpunkt für Künstler und Kreative. Das Projektbüro der Stadt Nürnberg, das Germanische Nationalmuseum und die Firma Hüttinger aus Schwaig wollen mit der Ausstellung "Dürers Nachbarn" (29. Juni bis 2. September) über jenes Burgviertel zu Dürers Zeit informieren: Wir blicken hinter die Kulissen und stellen die Vorbereitungsphase und Hintergründe in einem Making-of vor.


 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.