17°C

Samstag, 23.08. - 19:19 Uhr

|

Das war Rock im Park 2014: Die Ticker zum Nachlesen

Das war Rock im Park 2014: Die Ticker zum Nachlesen

Unsere Reporter waren an allen vier Tagen unterwegs - 09.06. 23:37 Uhr

NÜRNBERG - Hitze, Musik, Bier, Hitze, spärlich bekleidete Menschen und jede Menge Hitze: Die vier Tage Rock im Park des Jahres 2014 hatten es in sich. Trotz Temperaturen hart an der Grenze des Erträglichen waren unsere Reporter und Fotografen jeden Tag von früh bis spät auf den Beinen. Hier sind noch einmal alle Ticker zum Nachlesen. [mehr...]

Vom Jugendclub auf die große Bühne

Indie-Quartett Jetpack Elephants mit luftigem Set auf der Clubstage

Vom Jugendclub auf die große Bühne

NÜRNBERG - Rock im Park 2014 ist Geschichte. Neben den großen Stars standen auch einige Newcomerbands auf der Bühne. Eine davon kam aus Nürnberg. Für die Jetpack Elephants ging mit dem Auftritt auf der RiP-Clubstage ein Traum in Erfüllung. [mehr...]

Einstweilige Verfügung gegen Lieberberg:

Verliert Rock am Ring seinen Namen?

Nürburgring GmbH will Festival unter dem Namen verhindern lassen - 12.06. 13:12 Uhr

Verliert Rock am Ring seinen Namen?

KOBLENZ - Nachdem Veranstalter Marek Lieberberg den Nürburgring als Veranstaltungsort für sein Musikfestival Rock am Ring verloren hat, könnte er nun auch den Namen des Festivals einbüßen. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden

Rock im Park 2014 - die Bilder
Der Rückblick im Ticker

Das war Rock im Park 2014: Die Ticker zum Nachlesen

Unsere Reporter waren an allen vier Tagen unterwegs - 09.06. 23:37 Uhr

Das war Rock im Park 2014: Die Ticker zum Nachlesen

NÜRNBERG - Hitze, Musik, Bier, Hitze, spärlich bekleidete Menschen und jede Menge Hitze: Die vier Tage Rock im Park des Jahres 2014 hatten es in sich. Trotz Temperaturen hart an der Grenze des Erträglichen waren unsere Reporter und Fotografen jeden Tag von früh bis spät auf den Beinen. Hier sind noch einmal alle Ticker zum Nachlesen. [mehr...]

Rock im Park 2014 - die Bilder
Rock im Park 2014 - die Bilder
Rock im Park 2014 - die Bilder
Rock im Park 2014 - die Bilder
Rock im Park 2014 - die Bilder
Videos von Rock im Park
Aktuelles zu Rock im Park 2014

"Der Park ist sicher" - Die Bilanz zu RiP 2014

Wasser marsch, war das Motto - Weniger Hitzeschäden als befürchtet


Rock im Park

NÜRNBERG  - Die Bilanz ist so gut wie die Stimmung: Rock im Park ist ausgesprochen friedlich über die Bühne gegangen. Die 70 000 Besucher steckten sogar die Gluthitze besser weg als erwartet. Am Dienstag beginnt das letzte Kapitel: das große Aufräumen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

260 Tonnen Müll: Aufräumarbeiten nach "Rock im Park" laufen

Etwa ein Kilogramm Unrat pro Besucher - Müllmenge vergleichbar mit 2013


Rock im Park Gelaende am Tag danach

NÜRNBERG  - Die Aufräumarbeiten nach "Rock im Park" laufen auf Hochtouren. Obwohl das Festival in diesem Jahr einen Tag länger dauerte fiel in etwa die selbe Menge Müll wie 2013 an. Der Veranstalter spricht von 260 Tonnen Unrat. [mehr...]

Metallica-Fanclub glüht schon mal vor

Anhänger der US-Rocker haben sich schon vor „Rock im Park“ in Nürnberg getroffen


Metallica

NÜRNBERG  - Am Freitag startet „Rock im Park“. Die Zeltplätze sind voll besetzt, die Party ist in vollem Gange. Doch auch die Profis unter den Fans haben sich bereits für ihre Helden von „Metallica“ warmgefeiert, die heute Abend auf dem Zeppelinfeld auftreten werden. [mehr...]

Rock im Park: Alle Bands, alle Zeiten, alle Bühnen

Der detaillierte Spielplan steht fest


Spielplan

NÜRNBERG  - Das große Planen beginnt: Der Spielplan für Rock im Park am Zeppelinfeld steht. Die Headliner auf der Centerstage stehen in den Startlöchern: Von Metallica bis zu den Fantastischen Vier ist für jeden etwas dabei. Hier gibt es die Übersicht aller Bands bei Rock im Park und den Plan zum Ausdrucken, Falten und Einstecken. [mehr...]

Rock im Park 2014 - die wichtigsten Infos

Die wichtigsten Anlaufstellen bei Hitze im Überblick


Front Row

NÜRNBERG  - Um die 90 Bands und an die 70.000 Besucher und dann noch über 30 Grad - damit Ihr auf den Trubel und die Hitze bestens vorbereitet seid und das Event ohne unnötige Ärgernisse genießen könnt, haben wir die wichtigsten Tipps und Infos für Euch zusammen gestellt. [mehr...]

Rock im Park: Stadt Nürnberg richtet Bürgertelefon ein

Ordnungsamt beantwortet Fragen rund ums Festival


Rock im Park ist ausverkauft

NÜRNBERG  - Wenn zehntausende Musikfans zusammenkommen, versetzt das auch die Straßen rund um den Dutzendteich regelmäßig in Ausnahmezustand. Das Ordnungsamt richtet für alle Fragen von Anwohnern rund um Rock im Park auch dieses Jahr wieder ein Bürgertelefon ein. [mehr...]

Rock im Park 2014: Popwissen zahlt sich aus

Die große nordbayern.de-Kartenverlosung ist beendet - 20 User können sich über Tickets freuen


RiP2010_Headliner - rip10_jan_delay04.jpg

NÜRNBERG  - Metallica, Linkin Park, Kings of Leon, Iron Maiden, Queens of the Stone Age, Jan Delay... Das Line-up von RIP 2014 liest sich wie ein Who is Who des Musikgeschäfts. Beim großen nordbayern.de-Musikquiz konnten User mit Musikwissen und ein wenig Glück 10 x 2 Viertagestickets gewinnen. [mehr...]

Festivalwetter: Bis zu 35 Grad bei Rock im Park

Temperaturen bis zu 30 Grad am Samstag - Sonntag und Montag warten mit 35 Grad auf


x

NÜRNBERG  - Auf stolze 30 Grad steigt das Thermometer am Samstag an, bis zum Montag kommen bis zu 35 Grad auf die Parkrocker zu. Und all dies ohne ein Wölkchen am Himmel. Kleiner Tipp: Es empfiehlt sich viel Wasser zu trinken. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Die Bands 2014 im Porträt

Marteria: Ein Mann mit vielen Gesichtern

Der Rapper mit den unzähligen Talenten besucht Rock im Park


Rapper_Marteria_direkt_auf_Platz_eins_der_Charts_urn-newsml-dpa-com-20090101-140211-99-04012_large_4_3.jpg

NÜRNBERG  - Man könnte ihn einfach hassen wegen seiner zahllosen Talente. Könnte, wenn man ihn nicht lieben würde, weil er einfach wirklich cool ist. Er ist Rapper, ohne sich der strengen Hass-Attitüde manch anderer HipHopper unterzuordnen, Model, ohne arrogant zu sein. [mehr...]

Boysetsfire - Post-Hardcore mit Botschaft

Seit 20 Jahren als Band unterwegs


Boysetsfire

NÜRNBERG  - Nach 20 Jahren Bandgeschichte und fünf Studioalben, meldeten sich Boysetsfire im Sommer 2013 mit einem neuen Album zurück. Seitdem sind die fünf Jungs aus Newark nonstop auf Tour unterwegs. [mehr...]

Babyshambles: Die Poesie der Zerstörung

Mit großartiger Musik und Drogeneskapaden zelebriert die Band um Pete Doherty den Archetypus des Rock'n'Rolls


Babyshambles

NÜRNBERG  - Seien wir ehrlich: Die Babyshambles das sind Pete Doherty plus weitere Musiker. Doherty ist ein Songwriter vom Feinsten, schreibt unfassbar schöne Songs. Songs, welche die Wut von Punkmusik mit den hymnischen Melodien des Britpops vereinen. Pete Doherty ist aber auch jene Person, die sich mit ihrem anhaltenden Drogenkonsum als Archetyp des abgefuckten Künstlers inszeniert. [mehr...]

Awolnation: Synonym für Weltflucht und Rebellion

Die Band spielt am Samstag, um 16.15 Uhr auf der Alternastage


Awolnation

NÜRNBERG  - Bereits das erste Album Awolnations wurde 2011 ein Erfolg, die Single-Auskopplung "Sail" erreichte Platz 5 der Billboard Alternative Radio Charts. Im Laufe des Jahres will der Amerikaner mit seiner Band das zweite Album veröffentlichen - vorher kommen die Musiker jedoch noch zu Rock im Park. [mehr...]

Haim: You can't spell 'Haim' without 'Hype'

Die drei Schwestern sind die Sahnetorten des Festivals


Rock_n_Roll_urn-newsml-dpa-com-20090101-140220-99-04356_large_4_3.jpg

NÜRNBERG  - Vor eineinhalb Jahren waren sie auf einmal da (also wirklich überall), mit einer EP, ein paar Singles und einer umwerfenden Bühnenpräsenz: Mit seiner ganz eigentümlichen Mixtur aus 70er-Softpop, 90er-R&B und einem tiefen Griff in die Indie-Kiste heimste das Schwestern-Trio bereits Awards ein und räumte Gold-Schallplatten ab, noch bevor der erste Longplayer erschienen war. [mehr...]

Teesy: Der smarte Typ mit der tollen Stimme

Hosenträger und Fliege sind sein Markenzeichen


Teesy

NÜRNBERG  - Er bezeichnet sich auf Twitter selbst als Sänger, Rapper, Schreiber und Komponist. Teesy ist ein junges Talent mit gesanglicher Qualität und einer großen Zukunft. [mehr...]

Linkin Park: Geliebt und verspottet

Nu-Metal aus Los Angeles


Linkin Park

NÜRNBERG  - Kommerz, Mainstream, kinderzimmertauglich - es gibt viele unschöne Begriffe, mit denen das Sextett aus Kalifornien bedacht wird. Und doch sind Linkin Park immer wieder eine Attraktion, wie sie sicherlich auch bei RIP 2014 unter Beweis stellen werden. [mehr...]

Architects: Melodischer Metalcore aus England

Mit dem neuen Album auf Vormarsch


Architects Hirsch

NÜRNBERG  - In den letzten Jahren haben sich Architects mit unzähligen Live-Auftritten eine treue Fangemeinde erspielt. Mit "Lost Together // Lost Forever" brachten sie Anfang des Jahres ihr sechstes Studioalbum heraus. Dieses Jahr sind die vier Jungs aus England zum zweiten Mal bei Rock im Park dabei und spielen am Samstag auf der Clubstage. [mehr...]

We Are Scientists: Alternativ Rock mit Spaßfaktor

New Yorker Band gilt als vorsätzlich unkalkulierbar und verrückt


We are Scientists

NÜRNBERG  - Sie wollten einmal die Schweiz "austanzen" und auf die Bahamas verlegen. Das entstandene Vakuum sollte dann mit Schokolade gefüllt werden. Ähnlich abgehoben wie diese Idee ist auch ihre Musik. [mehr...]

Triggerfinger: Rock-Desperados aus Belgien

Mit ihrem Cover-Song "I follow Rivers" wurden sie bekannt


Triggerfinger

NÜRNBERG  - Die drei Jungs aus Antwerpen beschreiben ihre Musik gerne als "verrückter Gewittersturm" mit Einflüssen aus Rock, Blues, Rockabilly und dem Style von David Lynch. Triggerfinger sind Debütanten beim Festival und spielen am Montag auf der Alternastage. [mehr...]

Portugal. The Man - "Einmal alles, bitte!"

Electric Lemonade: Retro trifft auf Post und Neo


Portugal The Man

NÜRNBERG  - Ihr aktuelles Album "Evil Friends", der siebte Longplayer in der zehnjährigen Bandgeschichte, wurde von Danger Mouse produziert. Der Allrounder hatte in den letzten Jahren schon mit die heißesten Eisen (Beck, The Black Keys, Gorillaz, Norah Jones,...) im Feuer. Damit sind die Indierocker Portugal. The Man endgültig zu den World Playern aufgestiegen. Ein verdienter Adelsschlag. [mehr...]

Trivium: Metalcore mit Segelohr

US-Amerikaner zwischen bösen Growls und reinem Gesang


Trivium

NÜRNBERG  - Letztes Jahr waren die Meister des Metalcore noch auf Wacken zu sehen, dieses Jahr kommen sie zu Rock im Park: Die Rede ist ganz klar von Trivium, den Amerikanern, die mit ihren eingängigen Metalcore-Riffs Menschenmassen auf Festivals mitreißen. [mehr...]

Crystal Fighters: Tanzbarer Ethno-Pop

Zum ersten Mal mit dabei.


Crystal Fighters

NÜRNBERG  - Die Crystal Fighters feiern Rock im Park Premiere. Die englisch-baskische Band steuert dem Festival einen weiteren fulminanten Auftritt bei und bringt die Masse mit ihrer außergewöhnlichen Live-Energie zum tanzen. [mehr...]

Gesaffelstein - die dunkle Seite

Düstere Visionen statt alltäglicher Freuden


Gesaffelstein

NÜRNBERG  - Der Franzose Gesaffelstein produziert einen nach vorne pushenden Dance-Mix, den er selbst als "Dance Metal" bezeichnet. Dieser spiegelt düstere Visionen wider, Alltagsfreuden wie Liebe oder Freundschaft haben bei ihm keinen Platz. [mehr...]

Sierra Kidd - Melancholie als Ventil

Seltener Liveauftritt des Rap-Newcomers bei Rock im Park


Sierra Kidd

NÜRNBERG  - Der als vielversprechender Newcomer gehypte, 17-jährige Musiker Sierra Kidd bringt eine neue Facette auf das sonst so rockige Festival. Sein Stil ist geprägt von schwierigen persönlichen Erfahrungen, die sich Sierra von der Seele schreibt. [mehr...]

Rock im Park 2013

Schräg, schrill und schlüpfrig: Das war RIP 2013

Wissenswertes, Kurioses und Lustiges aus der Kleinstadt am Zeppelinfeld - 10.06. 11:27 Uhr


Söder_RIP_Coolness

NÜRNBERG  - Sicherheitsmänner mit Freundlichkeitszwang, Politiker mal ganz lässig und ein wütender Schwan - Rock im Park strotzt nur so vor besonderen Geschichten. Wir haben ein paar Schwänke der letzten drei Tage zusammengefasst. Vielleicht fällt Ihnen ja noch etwas Lustiges ein? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar oder mailen Sie uns Ihre Geschichte an redaktion@nordbayern.de. [mehr...] (17) 17 Kommentare vorhanden

RIP-Bilanz: Weniger Besucher, mehr Sicherheit

Die Polizei zieht Fazit nach dem überwiegend friedlichen Festival - 10.06. 20:16 Uhr


RIP 2013: Die Bands am Samstag

NÜRNBERG  - Die rauschende Party ist zu Ende: 70.000 Besucher kamen in diesem Jahr zu Rock im Park, um bei meist herrlichem Wetter zu feiern. Auch die Polizei ist ob des im Großen und Ganzen friedlichen Festivalverlaufs zufrieden. Es wurden deutlich weniger Straftaten begangen als im Vorjahr und sogar eine Verbrecherbande gesprengt. Eine Bilanz. [mehr...]

RIP 2013: Krachende Beats und viel nackte Haut

Bands wie The Prodigy, Green Day und Korn rockten die Bühnen - 10.06. 14:43 Uhr


RIP 2013: Die Fans am Sonntag - Aufmacher

NÜRNBERG  - Die Schlammschlacht blieb dieses Mal aus, und auch deshalb war Rock im Park 2013 ein voller Erfolg. Rund 70.000 begeisterte Fans rockten und chillten drei Tage lang auf dem Festivalgelände - schräge Kostüme und viele Liter Bier inklusive. Hier gibt es die schönsten Impressionen des Wochenendes. [mehr...] (6) 6 Kommentare vorhanden

Rock im Park 2014 - die Bilder
Rock im Park 2013 - die Bilder
Rock im Park 2013 - die Bilder
Musiklegenden zu Gast bei Rock im Park - Teil 1
Musiklegenden zu Gast bei Rock im Park - Teil 2