5°C

Sonntag, 21.12. - 13:15 Uhr

|

zum Thema

Die Toten Hosen: Engagement und Punk

Sympathischer Kumpel-Punk mit Message - 17.02.2012 14:00 Uhr

Die Toten Hosen, Rip 2008

Die Toten Hosen, Rip 2008 © Stefan Hippel


"Die Toten Hosen" dürften jedem ein Begriff sein, der plant Rock im Park zu besuchen. 1982 gegründet, sind sie eine der bekanntesten und beständigsten deutschen Bands überhaupt. Mit deutschen Texten und Elementen aus Punk und Rock steht die Band um den Sänger Campino seit jeher für politisch engagierte Musik.

1991 steuerten sie einen Song zum "Nazis raus"-Sampler und unterstützen auch andere Kampagnen wie 2006 "Kein Bock auf Nazis“. Für die Tierschutzorganisation "PETA" posierte die Band getreu dem Motto  "Lieber nackt als im Pelz“ unbekleidet und auch für "Greenpeace" machen sich die Musiker stark.

Nach eigenen Angaben spielten die "Hosen" zwischen 1982 und 1997 rund tausend Konzerte. Eben diese legendären Live-Shows und die bemerkenswerte Nähe zum Publikum macht die fünf Düsseldorfer (nur Schlagzeuger Vom Ritchie stammt aus England) so beliebt bei ihren Fans.

Zudem gelten "Die Toten Hosen" als absolute Fußballfans und Anhänger des Düsseldorfer Fußballclubs Fortuna Düsseldorf, den sie Ende der 80er Jahre sogar mit einer Geldspende unterstützt haben.

Bereits 13 Studioalben, diverse Live-DVDs und viele Beteiligungen an Musiksamplern können die Punkrocker ihr Eigen nennen. Ihr letztes Album "All Die Ganzen Jahre", welches 2011 erschienen ist, stellt eine Sammlung ihrer größten Hits dar und reicht  von "Paradies" über "Bonnie & Clyde" bis hin zu absoluten Klassikern wie "Alles aus Liebe" und "Hier kommt Alex". Diese und weitere Songs spielen sie am Samstag, 2. Juni, bei Rock im Park von 20.55 bis 23.00 Uhr auf der Centerstage.

 

 

Genre: Punk, Rock

Herkunft: Düsseldorf

Aktuelle Besetzung:

Gesang: Campino
E-Gitarre: Andreas von Holst
E-Gitarre: Michael Breitkopf
E-Bass: Andreas Meurer
Schlagzeug: Vom Ritchie

Bisherige Alben:

Opel-Gang (1983)
Unter falscher Flagge (1984)
Damenwahl (1986)
Ein kleines bisschen Horrorschau (1988)
Auf dem Kreuzzug ins Glück (1990)
Learning English Lesson One (1991)
Kauf MICH! (1993)
Opium fürs Volk (1996)
Unsterblich (1999)
Auswärtsspiel (2002)
Zurück zum Glück (2004)
In aller Stille (2008)

Aktuelles Album:
All die ganzen Jahre: Ihre besten Lieder (2011)

 

Alle Bands von RiP in der Bildergalerie.

Bilderstrecke zum Thema

Boyce Avenue Jahcoustix
Die Bands bei Rock im Park 2012 in der Übersicht

Und es nimmt kein Ende: Nach dem das Line-Up bis dato schon toll war, wird es mit den neuesten Bandankündigungen überragend: Unter anderem gesellen sich die Beginner, The Hives, Maximo Park und The Ting Tings zu den Headlinern Metallica und Motörhead.


 

Olivia Barth-Jurca

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.