Donnerstag, 23.03. - 05:11 Uhr

|

Film-Kritiken

zum Thema

1236 Elemente zu Film-Kritiken

Titel/Ressort

Region

Datum


Kultur  

 

Mi. 22.03.17

Bestes Thriller-Handwerk: Der Science-Fiction-Film "Life" NÜRNBERG  - Vor 38 Jahren setzte Ridley Scott mit seinem Science-Fiction-Thriller "Alien" einen Meilenstein der Genregeschichte. Seitdem riss die Reihe der Sequels, Spin-Offs und plumper Nachahmungstäter nicht mehr ab. Bevor Scott im Mai diesen Jahres mit "Alien: Covenant" selbst den Mythos des außerirdischen Bösen fortschreibt, kommt nun mit Daniel Espinosas "Life" ein Film in die Kinos, der sich selbstbewusst zu den B-Movie-Wurzeln des Subgenres bekennt. [mehr...]


Kultur  

 

Do. 16.03.17

"Zwischen den Jahren": Narben in der Seele heilen nie NÜRNBERG  - "Zwischen den Jahren" von Lars Henning entpuppt sich als sehr interessanter deutscher Genrefilm. Und Hauptdarsteller Peter Kurth spielt wieder einmal großartig. [mehr...]


Kultur  

 

Do. 16.03.17

"Mean Dreams": Der Kampf um das Glück NÜRNBERG  - Das Mädchen Casey mischt das eintönige Leben des jungen Jonas Ford mächtig auf. Der einsame Farmersjunge findet in ihr sein neues Glück. Doch als der Caseys Vater beginnt, den beiden Teenagern Steine in den Weg zu legen, gibt es für sie nur eine Möglichkeit: Die Flucht. [mehr...]


Kultur  

 

Do. 16.03.17

"Mit Siebzehn": Wenn Gefühle Achterbahn fahren NÜRNBERG  - Von zwei Schülern, die sich ineinander verlieben, erzählt der 74-jährige französische Regie-Altmeister André Téchiné in "Mit Siebzehn" auf so frische wie feinfühlige Weise, dass man sich in diesen Film selbst verlieben kann. [mehr...]


Kultur  

 

Do. 16.03.17

"Certain Women" liefert drei Geschichten in einem Film NÜRNBERG  - In ihrem ruhigen und genau beobachtenden Film "Certain Women" verknüpft die US-Independent-Regisseurin Kelly Reichardt lose drei Kurzgeschichten, die Schlaglichter auf das Leben von vier Frauen werfen. Mit einem hochkarätig besetzten Ensemble geht sie dabei dem Wesen zwischenmenschlicher Beziehungen subtil auf den Grund. [mehr...]


Politik  

 

Mi. 15.03.17

Animationsfilm: "Die rote Schildkröte" besucht die Kinos NÜRNBERG  - Für seinen animierten Kurzfilm "Vater und Tochter" erhielt der Niederländer Michael Dudok de Wit 2001 den Oscar. Nun hat ihm das legendäre Studio Ghibli sein erstes abendfüllendes Kinoabenteuer ermöglicht. Entstanden ist nichts weniger als ein Meisterwerk. [mehr...]


Kino  

 

Do. 09.03.17

"Sleepless": Zwischen allen Fronten NÜRNBERG  - Sein Hacker-Thriller "Who am I - Kein System ist sicher", der auch in den USA ein Riesenerfolg war, ebnete dem in Erlangen aufgewachsenen Regisseur Baran bo Odar den Weg nach Hollywood. Von dort kehrt er nun mit dem Action-Reißer "Sleepless – Eine tödliche Nacht" ins Kino zurück. Leider eine Enttäuschung. [mehr...]


Kino  

 

Do. 09.03.17

"Wilde Maus": Der Sturz des kleinen Königs NÜRNBERG  - "Hader spielt Hader" - nein, nicht ganz. In seinem Regie-Debüt "Wilde Maus" verkörpert der Wiener Kabarettist und Schauspieler einen Musikkritiker, der nach seiner Kündigung auf Rache sinnt. [mehr...]


Kino  

 

Do. 09.03.17

"Original Copy": Ein Fall für Nostalgiker NÜRNBERG  - Mitten in Mumbai steht das "Alfred Talkies", ein altes Kino, in dem alles noch so läuft wie Vorgestern. Die deutsche Dokumentation "Original Copy" setzt dem museumsreifen Filmpalast, der sich beharrlich gegen den Fortschritt stemmt, ein Denkmal. [mehr...]


Kino  

 

Do. 09.03.17

"Moonlight": Wie man zu dem wird, der man ist NÜRNBERG  - Barry Jenkins' "Moonlight" hat schon eine Menge Lob eingeheimst. Zuletzt wurde er als bester Film des Jahres mit dem Oscar gekrönt. Man kann sich dem Jubel nur anschließen: Diese Geschichte vom Erwachsenwerden eines jungen Afroamerikaners im sozial schwachen Randgebiet von Miami ist wunderbar gelungen und in jeder Hinsicht außergewöhnlich. [mehr...]