16°

Sonntag, 23.09.2018

|

zum Thema

Baumer badet im Müggelsee

Er ist so groß wie der berühmte Tegernsee und liegt in der Stadt - 04.08.2018 08:00 Uhr

Blick vom Bootssteg auf den Müggelsee. © Harald Baumer


Der Müggelsee im Bezirk Treptow-Köpenick ist mit 7,4 Quadratkilometern größer als der Wannsee und kaum kleiner als der Tegernsee. Und er bietet ähnlich viele Erholungsmöglichkeiten wie die beiden anderen.

Vom Hauptbahnhof dauert es weniger als eine Stunde, dann ist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln dort. Es überrascht mich immer wieder, wie schnell ich in Berlin die Welt der Hochhäuser, des Regierungsviertels und der Einkaufszentren auch ohne Auto hinter mir lassen kann. Nichts erinnert an die Metropole, wenn man ein ABC-Umlandticket kauft und mit der S-Bahn bis zu einer Endstation fährt.

Strandbad und Ausflugsdampfer

Der Müggelsee bietet alles, was sich ein Urlauber — auch ein Tagestourist — wünschen kann: ein großes Strandbad, Ausflugsdampfer, Segelboote, jede Menge Fischrestaurants am Ufer und als Folge des Klimawandels immer häufiger Adria-Wetter. Neulich hat ein Wissenschaftler den Landwirten in der Region empfohlen, in Zukunft Olivenbäume zu pflanzen.

Nur am Rande sei erwähnt, dass es im All noch einen zweiten Müggelsee gibt. Auf dem Saturnmond Titan liegt der "Müggel Lacus". Das ist ein großes, seeähnliches Gebilde, dem vor fünf Jahren dieser Name verliehen wurde. Die dortige Lebensqualität kann ich mangels eigener Anschauung nicht beurteilen, ich bin ja schließlich kein Weltall-Korrespondent.

So kommen Sie hin: S3 Richtung Erkner bis Friedrichshagen am Seeufer. Strandbad Müggelsee: Trambahn 61 (Richtung Rahnsdorf/Waldschänke) bis zur gleichnamigen Station.

  

Harald Baumer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Reise