18°

Montag, 25.07. - 08:14 Uhr

|

zum Thema

Ein Klassiker: Familienurlaub auf dem Bauernhof

Im Chiemgau haben Landwirte durch dieses Angebot ein zweites Standbein - 19.03.2016 08:00 Uhr

Tierisch geht es bei der Stallarbeit auf dem Edmeierhof zu.

Tierisch geht es bei der Stallarbeit auf dem Edmeierhof zu. © www.guenterstandl.de


Heu auf die Schubkarre laden und die Kühe füttern, die Ziegen und Kaninchen mit Streicheleinheiten verwöhnen und das Pony striegeln, um dann noch auszureiten – auf einem Bauernhof gibt es für Kinder viel zu tun und zu erleben. Und es greift die Faustregel: Hat der Nachwuchs Spaß, werden die Ferien auch für die Eltern zur Erholung.

Im oberbayerischen Chiemgau haben sich mehrere hundert Landwirte mit dem Angebot „Urlaub auf dem Bauernhof“ ein zweites Standbein geschaffen. Sie sind eine wichtige Zugmaschine für die Tourismusbranche in der Region rund um „das Bayerische Meer“, wie der Chiemsee gern genannt wird. Das Angebot ist groß, auch Familien mit schmalem Geldbeutel werden fündig. Auffällig im Chiemgau ist aber die hohe Dichte von Höfen, die mit Vier- bis Fünf-Sterne-Ferienwohnungen locken.

Was alle Anbieter verbindet, ist die Gastfreundschaft. Anders als in der Anonymität eines Hotels, kommt man auf dem Bauernhof den Gastgebern so richtig nahe. Beim Grillabend öffnet man gemeinsam eine Flasche Bier, plaudert über Gott und die Welt oder lässt sich vom Leben eines Landwirts erzählen. Manche Bauern bieten auch geführte Wanderungen in die nahen Berge an, wo sich in einer urigen Alm einkehren lässt.

Im Mittelpunkt aber steht das Erlebnis Bauernhof, wo „Kinder noch Kind sein können“, wie es Matthias Untermayer sagt, der mit seiner Familie den Moierhof in Stöffling führt. Die Zeit beim Bauern könne genau das Richtige sein, um aus dem oft überbehüteten Alltag in der Stadt auszubrechen, meint er. Kopfschüttelnd habe er schon beobachtet, wie Eltern eine Stunde nebendran stehen, wenn der Sohnemann auf dem Trampolin hüpft – damit ja nichts passiert. „Lasst’s die Kinder doch spielen und entspannt’s euch“, sagt Untermayer dann.

Von Moierhof bis Edmeierhof

Der Moierhof bietet 16 Ferienwohnungen an und gehört damit zu den ganz großen Betrieben. Es geht auch kleiner. Zwanzig Kilometer weiter in Rohrigham bewirtschaftet das junge Ehepaar Rosi und Thomas Holzner den Edmeierhof. Schon die Eltern von Thomas Holzner hatten auf das Zubrot „Urlaub auf dem Bauernhof“ gesetzt, sie leben nach wie vor mit auf dem Hof und packen an. Inzwischen hat die Familie fünf Ferienwohnungen, die fast alle mit vier oder fünf Sternen ausgezeichnet sind.

Wie viele andere ist auch der Edmeierhof bei „Kinderland“ registriert, einer Marke von Bayern Tourismus, die Eltern bei der Wahl des Ferienanbieters helfen will. Die Holzners haben selbst zwei Buben und ein Mädchen, wissen also bestens, was der Nachwuchs braucht, um Spaß zu haben.

Neben den tierischen Attraktionen auf dem Hof bieten sie einen Spielbereich im Haus mit Bälle-Bad, kleiner Kletterwand, Tischtennisplatte und Kicker. Dazu gibt es einen Spielplatz im Freien und einen Badeteich. Weil sie noch weitere Qualitätskriterien erfüllen – zum Beispiel in punkto Sicherheit – zeichnete Kinderland den Hof mit vier von fünf Kinderland-Bärchen aus.

Bälle-Bad und Kicker sind aber schnell vergessen, wenn Bäuerin Rosi Holzner die Gästekinder am Nachmittag zur Stallarbeit ruft. Die Jungbullen brauchen frisches Heu, die zwei Schweine ebenfalls ihr Futter und Hase Stupsi wartet auf grünen Löwenzahn.

Und die Eltern? Machen Fotos – oder entspannen sich am besten . . .

Mehr Informationen:

www.kinderland.by
www.chiemsee-bauernhofurlaub.de
Von beiden wurde diese Reise unterstützt.

  

Johannes Alles

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Reise

Die ganze Welt mobilen Reisens

23.07.2016 08:00 Uhr

Auf zwei Rädern durch Aarhus

23.07.2016 08:00 Uhr

Was nun, London?

23.07.2016 08:00 Uhr

Ein Sommer in Estland

16.07.2016 08:00 Uhr

Zum störrischen Esel wandern

16.07.2016 08:00 Uhr