7°C

Mittwoch, 22.10. - 14:19 Uhr

|

zum Thema

Gartenreisen: Ein Rausch aus Duft und Farben

In aller Welt öffnen sich die Tore zu den prächtigsten Parks und privaten Refugien - 28.02.2013 12:22 Uhr

Der Garten von Villandry an der Loire.

Der Garten von Villandry an der Loire. © Maison de la France


Neben klassischen Zielen wie Großbritannien, Frankreich und Italien wecken ferne Destinationen mit exotischen Gewächsen und fremdartigen Düften die Urlaubslust. So haben beispielsweise Marokko und Namibia mehr als öde Wüstenei zu bieten – und Japan ist besonders zur Kirschblüte eine Reise wert.

Marokko: Gärten aus 1001 Nacht

Hinter den Mauern der alten Königsstädte verbirgt sich so manches blühende Geheimnis: Im exotischen Garten von Bouknadel, der 1952 von dem Franzosen Marcel Francois bei Rabat angelegt wurde, wähnt man sich in einem Urwald – üppig wuchern tropische Pflanzen an Bächen und Teichen.

In Fès ist neben der Altstadt mit ihren quirligen Souks ein Besuch des Jardin de Boujeloud empfehlenswert, in Marrakesch sind der botanische Garten Jardin Majorelle und der mit Olivenbäumen bepflanzte Menara Garten blühende Sehenswürdigkeiten.

Ein Kontrast zu kargen Felsen und Dünen sind die Oasengärten von Tinghir mit ihren Dattelpalmen, Aprikosen- und Granatapfelbäumen (neun Übernachtungen mit Halbpension kosten ab 1669 Euro pro Person, Termin: 27. März bis 5. April).

Namibia: Auf den Spuren der Welwitschia

Auf den ersten Blick sieht sie wie ein verwelkter Blätterhaufen aus, und doch ist die Welwitschia eine der botanischen Attraktionen Namibias. Die zweiblättrige Pflanze kann bis zu 1500 Jahre alt werden und wächst in der Namibwüste. Ähnlich urzeitlich muten die Köcherbäume im Süden Namibias an.

Eine Frau schnuppert auf der Chelsea Flower Show in London an einer Rose.

Eine Frau schnuppert auf der Chelsea Flower Show in London an einer Rose. © AFP


Auf einer Gartenreise durch die ehemals deutsche Kolonie darf auch ein Besuch des Botanischen Gartens in Windhoek nicht fehlen. Weitere Höhepunkte sind die Steppenlandschaft der Kalahari, der Waterberg-Gebirgspark und der tierreiche Etosha Nationalpark (neun Übernachtungen mit Halbpension kosten ab 3590 Euro pro Person, Termin: 29. März bis 11. April.

Frankreich: Schlösser und blühende Gärten

Wie Perlen reihen sich prachtvolle Wasserschlösser entlang der Loire. Sie sind mit ihren königlichen Gärten ein Dorado für Gartenfreunde. Mit Farbthemengärten wartet das Château Beauregard auf, im Schaugarten Les Roses Anciennes André Eve blühen alte, englische Rosen und Neuzüchtungen um die Wette. 500 verschiedene Heidearten sind im Gartenpark Les Grandes Bruyères zu bewundern und auch rund um das Château du Rivau leuchten Stauden und Rabatten in allen Farben.

Berühmt ist der Renaissancegarten Villandry mit einem Heilpflanzengarten, einem Labyrinth und dem dekorativ gestalteten Gemüsegarten (fünf Übernachtungen mit Halbpension ab 975 Euro pro Person, Termine: 7. bis 12. Juni und 25. bis 30. Juli).

Italien: Von Insel zu Insel

Üppiger Oleander, duftende Zitronenbäume, Rosen und Glyzinien: Der Golf von Neapel präsentiert sich dank des milden Klimas und der fruchtbaren Vulkanerde wie ein Garten Eden. Kein Wunder, dass sich die Reichen und Schönen schon immer gerne an der Küste niedergelassen haben.

Zur Kirschblüte verwandeln sich große Teile Japans in einen Garten Eden.

Zur Kirschblüte verwandeln sich große Teile Japans in einen Garten Eden. © Y. Nishi/JNTO


Davon zeugen die Villen Cimbrone und Rufolo in Ravello: Umgeben von prächtigen Gärten, bieten beide einen phantastischen Ausblick auf die Amalfiküste. Zu den schönsten Privatgärten Italiens gehören die Mortella Gärten auf Ischia, in dem Mittelmeergewächse ebenso gedeihen wie Taschenfarne aus Australien. Nach einem Besuch des Gartens der Villa San Michele auf Capri geht es nach Procida: Die kleine Insel ist mit ihren Zitronen- und Orangenhainen noch sehr ursprünglich (sieben Übernachtungen mit Halbpension ab 1499 Euro, Termin: 4. bis 11. Mai).

Großbritannien: 100 Jahre Chelsea Flower Show

Mit besonderer Hingabe werden in Großbritannien Gärten und Parks gepflegt. Die Küste Cornwalls, die grünen Hügel der Cotsworlds, Schottland und die Kanalinseln zählen seit Jahren zu den Klassikern unter den Reisezielen für Gartenfreunde. Neben berühmten Parks wie dem Lost Garden of Heligan oder den Gärten der Herrenhäuser Hidcote Manor und Hestercombe lohnen auch viele private Gärten einen Besuch. Wer Glück hat, der wird sogar stilecht zur Tea time empfangen und bekommt neben einer Tasse Tee Scones mit Erdbeerkonfitüre und Sahne serviert.

Ein Pflichttermin für Blumenfans ist die Chelsea Flower Show in London Ende Mai – die berühmte Gartenausstellung findet in diesem Jahr zum 100. Mal statt (vier Übernachtungen mit Halbpension, Besuch der Gartenausstellung und Programm in Südengland kosten ab 1695 Euro pro Person).

Japan: Zur Kirschblüte ins Land des Lächelns

Traditionelle japanische Gärten üben einen besonderen Reiz aus: Schreine und Tempel sind von zauberhaften Gartenanlagen umgeben, in kleinen Seen spiegeln sich Teehäuser. Bis ins kleinste Detail gestaltet, vermitteln sie eine ganz eigene Ruhe und Harmonie.

Einblick in die fernöstliche Gartenkunst bietet eine Rundreise von Tokio über Hiroshima, Nara und Kyoto. Höhepunkte der Tour sind der Korakuen-Landschaftsgarten mit seinem Pflaumenbaum- und Bambuswald, der Isui-en Garten mit seinen zahlreichen Azaleen, der Steingarten des Ryoanji-Tempels und der Goldene Pavillon nördlich von Kyoto.

Besonders eindrucksvoll ist die Reise Ende März, wenn ein Meer aus duftig weiß-rosa Kirschblüten das ganze Land in Frühlingsstimmung versetzt (15 Tage kosten ab 3499 Euro, Termin: 21. März bis 1. April).

Weitere Informationen:

Dr. Seick Gartenreisen (Marokko)

Franz-Grillparzer-Weg 2, 48155 Münster

Tel. 0251/3929362,  www.seick.com)

 

Gartenreisen Baur (Großbritannien)

Höge 5, 88693 Deggenhausertal

Tel. 07555/920611, www.baur-gartenreisen.de

 

Ravenala Touristik (Italien)

Fleischhauerstr. 37, 23552 Lübeck

Tel. 0451/71025, www.ravenala-touristik.de

 

Laade Gartenreisen (Frankreich)

Tückingstr.29, 48683 Ahaus

Tel. 02561/971613, www.gartenreisen-laade.de

 

Royal Touristik GmbH (Namibia)

Honrather Str. 16, 51109 Köln

Tel. 0221/7326802,  www.royaltouristik.de

 

Zentours (Japan)

Breitenbachplatz 17/19, 14195 Berlin

Tel. 030/23635353, www.zentours.de 

Von Sibylle v. Kamptz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.