Montag, 17.12.2018

|

Gut aufgelegt? Oliver Pocher als Komiker und DJ

Partys in Nürnberg - 09.04.2010

Sie nennen sich »Shitdisco» und beweisen gerne das Gegenteil: Die Glasgower gastieren heute im Club Stereo. © oh


Ja, wer hätte das gedacht: Pocher kann auch Platten auflegen. Gut, vielleicht kann er es auch gar nicht, aber er tut es. Partyhits, Black und House stehen auf dem Programm, Unterstützung bekommt Oli P. von der DJane Miss Leema. Die wird das Ganze schon retten, zumindest in technischer Hinsicht.

Wer sein Handwerk versteht und auch ohne Wodka-Hamsterkäufe Spaß macht, das ist die Glasgower Band Shitdisco (deren Name ja eher zu Pocher passen würde). Vor dem gemeinsamen Griff zu Instrumenten waren einige dieser Musikanten bereits als DJs erfolgreich, und so werden sie sich auch heute im Club Stereo (Klaragasse) betätigen. Auf den Plattenteller kommt Elektro und Dance sowie eine Prise Indie und Punk. Noch ein namhafter DJ-Gast in Nürnberg ist Laidback Luke aus Amsterdam, er spielt House im Club Indabahn (Hauptbahnhof).

Großen Bahnhof gibt es in den nächsten Tagen auch rund um die Nürnberger Indierock-Band Unprinted: Am Samstag spielen sie erst im Planetarium (Plärrer) und zu späterer Stunde auf der Supershakers-Party im Stars & Stairs (Engelhardsgasse). Weil das Konzert im Planetarium schon ausverkauft ist, gibt’s dort am Sonntag noch einen Zusatztermin (19 Uhr). Und am kommenden Mittwoch spielen sie dann im Dutzendteich. Ja, mittendrin: Es wird ein Tretboot-Konzert. Los geht’s um 17 Uhr am Bootsverleih.

Aber zurück zu diesem Wochenende. Heute gibt’s noch viel Elektronik mit K-Paul in der Rakete (Vogelweiherstraße). Und reichlich Reggae: Im Stars & Stairs sowie in der Desi (Brückenstraße), gebucht ist dort eine Zeitreise durch die Musikgeschichte – von Ska über Reggae bis hin zu Jungle und Dubstep. est 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: nordbayern.de