10°C

Mittwoch, 17.09. - 07:38 Uhr

|

Rock-Party auf der Eiswiese

Von Placebo bis Beatsteaks: Das Programm des Taubertal-Festivals - 26.04.2012 13:00 Uhr

Räumt bei ihren Auftritten regelmäßig ab: Die deutsche Rock-Band Beatsteaks.

Räumt bei ihren Auftritten regelmäßig ab: Die deutsche Rock-Band Beatsteaks. © Günter Distler


Angeführt wird das Sommer-Open- Air auf der Eiswiese direkt an der Tauber in diesem Sommer von den Brit-Rockern Placebo, dem US-Punkrock-Urgestein Social Distortion und den deutschen Rockgrößen Beatsteaks und Broilers. Außerdem gibt es in Rothenburg ein Wiedersehen mit der britischen Rockband Bush.

Wie immer deckt das Taubertal Festival eine große stilistische Bandbreite ab: Die Hardcore-Fraktion freut sich über die Verpflichtung von Heaven Shall Burn und Boysetsfire, die Indie-Fraktion ist gespannt auf Bonaparte, The Wombats und Royal Republic. Der gemeine Punkrocker darf sich auf die Auftritte von ZSK und Sondaschule freuen. Bestätigt sind außerdem das westfälische Crossover-Urgestein H-BlockX, die Chartstürmer Kraftklub sowie die unverwüstlichen Ska-Partykommandos Russkaja und Panteon Rococo. Aus Franken sind die unverwüstlichen Fiddler’s Green dabei.

Beim Taubertal Festival verteilt sich das Geschehen traditionell auf drei Bühnen. Neben der Hauptbühne und der „Sounds-For-Nature“-Stage gibt es seit ein paar Jahren im ein Stück entfernten Steinbruch nahe des Zeltplatzes Berg einen dritten Spielplatz, auf dem die Warm Up- und die Aftershow-Parties steigen. Der jährliche Musikmarathon unterhalb der Kulisse der historischen Rothenburger Altstadt hat sich in den letzten Jahren außerdem den Ruf erarbeitet, besonders umweltfreundlich zu sein – eine bewusst gesteuerte Entwicklung, die bereits mit verschiedenen Umweltpreisen honoriert wurde.

Wie bei allen wichtigen Mehrtages-Festival, so stellt sich auch im Taubertal jedes Jahr die Frage nach Ein-Tages-Tickets. Aufgrund der großen Nachfrage bieten die Veranstalter diese 2012 erstmals schon im Vorverkauf an.

 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.