3°C

Samstag, 20.12. - 04:50 Uhr

|

Die Beschneidung ist nicht mehr zeitgemäß

Ein Anachronismus? Körperverletzung? NN-Leser äußern sich zum Thema - 02.07.2012 17:15 Uhr

 

 Was hat Beschneidung mit Religion zu tun?

Die Würde des Kindes darf nicht verletzt werden

Ein Angriff auf die Identität jüdischer Familien

Die Grenzen der Toleranz

 Unmündige Kinder müssen geschützt werden

 Ein Stück realer Männerfeindlichkeit

 Beschneidung für Knaben ist nicht schädlich

Der Begriff „Beschneidung“ ist verharmlosend

 Die Beschneidung stigmatisiert den Betroffenen

 Den Ausweg bringt nur ein Gesetz

Funktionäre schaden ihrer eigenen Religion

Überbleibsel einer archaischen Tradition

Im Nebel religiöser Behauptungen

Schwerwiegender Eingriff in die Persönlichkeitsrechte

Körperverletzung an einem wehrlosen Kind

Unzeitgemäße und groteske religiöse Praktiken

Eingriff hat auch Zeit bis zum Erwachsenenalter

Demnächst gilt auch die Taufe mit Wasser als Körperverletzung 

133

133 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Leserforum

18.12.2014 15:27 Uhr

09.12.2014 15:43 Uhr

09.12.2014 15:41 Uhr

09.12.2014 15:40 Uhr

09.12.2014 15:36 Uhr


Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.