18°C

Donnerstag, 31.07. - 09:23 Uhr

|

Wo Gebrauchtes groß rauskommt

Treffpunkt für viele: Secondhandladen mit Spielsachen und Kinderkleidung — Plattform für kreative Frauen - 08.06.2012 07:59 Uhr

Hat sich mit „Ziegelsteinchen“ ihren Traum erfüllt: Die 35-jährige Jennifer Maly in ihrem Kinder-Secondhand-Laden.

Hat sich mit „Ziegelsteinchen“ ihren Traum erfüllt: Die 35-jährige Jennifer Maly in ihrem Kinder-Secondhand-Laden.


Als die 35-Jährige sich vor drei Jahren den Traum vom eigenen Geschäft verwirklichte, wollte sie mehr erreichen, als „nur“ gebrauchte Kleider zu verkaufen. Sie wollte auch etwas für ihr Viertel Ziegelstein tun. „Es gibt überall so viele kleine Läden, die schließen und stattdessen immer mehr große Ketten und Billiganbieter“, bedauert Maly. Dagegen hat sie mit individuellem Charme ein Zeichen gesetzt.

Ihr kleiner Laden liegt am Bierweg 21 — eingebettet zwischen einer Apotheke, einer Buchhandlung und einem Biomarkt. Jennifer Maly möchte das Miteinander fördern, ist deshalb stets in gutem Kontakt zu ihren Nachbarn. Dass sie bei sich auch gebrauchte Bücher verkauft, sei mit der Buchhandlung abgesprochen. „Ich finde es nicht schön, wenn jeder so für sich bleibt und man sich als Konkurrenz sieht“, meint sie. Auch mit dem Bioladen haben sich nette Synergieeffekte entwickelt. Seit kurzem steht vor dem „Ziegelsteinchen“ ein kleiner Bistrotisch und im Innern eine Kaffeemaschine. Zum Cappuccino kann man sich nebenan leckeren Bio-Kuchen dazuholen. So profitieren Geschäftsleute wie Kunden gleichermaßen.

Warum sie sich für die Idee eines Kinder-Gebrauchtwarenladens entschieden hat, erklärt die zweifache Mutter so: „Ich fand, dass der Bereich Secondhand für Kinder in Nürnberg irgendwie vernachlässigt war, es gab kaum schöne Läden.“ Secondhand hafte ja oft noch ein wenig das Image von muffig und altbacken an. Davon ist im „Ziegelsteinchen“ nichts zu spüren oder zu riechen.

Babyschuhe und Jeans

Der kleine, helle Raum ist zwar bis unter die Decke mit hauptsächlich gebrauchten Kindersachen gefüllt, aber alles sieht adrett aus und ist liebevoll präsentiert. Die T-Shirts, Kleider, Hosen und Pullover hängen nach Größen sortiert auf bunten Bügeln, gleich zwei Schuhregale warten mit Babyschuhen, Sandalen und hippen Sneakers auf. Sechs Euro kosten beispielsweise ein Paar quietschgelbe Stiefelchen in Größe 20, eine süße Mädchenjeans ist für knapp vier Euro zu haben.

Spielzeug für die Kleinen: Auch gebrauchte Kasperltheaterpuppen warten in dem Laden auf neue Besitzer.

Spielzeug für die Kleinen: Auch gebrauchte Kasperltheaterpuppen warten in dem Laden auf neue Besitzer. © Harald Sippel


Jennifer Maly nimmt auch Spielsachen in Kommission, da legt sie ebenfalls Wert auf Qualität. „Ich nehme keine Ballerspiele oder extremes Plastikspielzeug“, betont sie. Stattdessen findet man Holzspielwaren Lernspiele, Kasperltheaterpuppen oder Schaukelpferde. Jetzt im Sommer sind besonders Fahrzeuge aller Art, vom Bobbycar bis zum Fahrrad, sehr gefragt.

Neben Secondhand-Laden ist das „Ziegelsteinchen“ auch eine beliebte Verkaufsplattform für kreative Frauen aus der Region. Aus Laufamholz stammen selbst gestrickte Mützen, eine Dame aus Hersbruck fertigt kunstvolle Babyschühchen aus Bioleder. Es gibt handgenähte Kissen, gefilzte Täschchen, individuelle Taufkerzen – alles Unikate, die das Angebot des „Ziegelsteinchen“ immer wieder neu und anders bereichern.

„Ich möchte auch Dinge anbieten, die es nicht überall gibt. Und was ich besonders schön finde: manche Frauen haben so wieder eine Aufgabe für sich gefunden“, erzählt die Inhaberin, die stets versucht, das Kommerzielle mit dem Sozialen zu verknüpfen – offensichtlich mit Erfolg.

Wer hier gebrauchte Kleider oder Spielsachen verkaufen möchte, sollte am besten vorher einen Termin ausmachen, rät Maly. Besondere Ansprüche an Marken hat sie nicht, sauber und gut erhalten sollten die Sachen sein. Drei Monate bleibt die Ware im Sortiment, was sie nicht verkauft, wird — wenn die Verkäufer einverstanden sind — an eine karitative Einrichtung gespendet.

  

MANUELA PRILL

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.