2°C

Dienstag, 25.11. - 22:53 Uhr

|

Typ Rambo oder Typ Schnucki?

Zwei unterschiedliche tierische Freunde suchen neue Menschen - 28.07.2012 13:56 Uhr

Rambo

Rambo


Er stammt aus schlechter Haltung und wurde seinem vorherigen Besitzer vom Amtsveterinär abgenommen. Auf Bewegungsreize regiert Rambo laut den Pflegern des Tierheims mitunter „hysterisch“. Deshalb braucht der fünfjährige Rüde einen erfahrenen Zweibeiner, der ihm ein stabiles Umfeld bieten kann und sich mit verhaltensauffälligen Hunden auskennt.

Schnucki

Schnucki


Ältere Hunde interessieren Rambo beim Spaziergang wenig. In einem engen Raum mit Artgenossen kann es aber sein, dass er die anderen Vierbeiner angeht. Er ist noch kein klassischer Alltags- oder Sportbegleiter, aber sehr lernwillig. Einen zweiten Hund sollte es im Haushalt nicht geben.

Völlig problemlos ist dagegen Schnucki. Die dreijährige Katze mit dem schönen schwarzen Fell ist ein liebes Tierchen, das gerne schmust und sehr umgänglich ist. Sie könnte zum Beispiel gut in eine Familie mit größeren Kindern vermittelt werden. Hunde sollten in ihrem neuen Zuhause allerdings keine leben, da endet ihre Toleranz. Wichtig wäre für sie auch, dass es in ihrem neuen Heim die Möglichkeit zum Freigang gibt. Denn Schnucki liebt es, ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.

Tierheim Nürnberg, Stadenstraße 90, Telefonnummer (0911)919890, dienstags und donnerstags, samstags und sonntags von 14 bis 16 Uhr.

www.tierheim-nuernberg.de

  

arö

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.