14°C

Sonntag, 20.04. - 21:40 Uhr

|

Erdnussbutter lockte Stinktier in die Falle

Von«Flüsterer» befreit - 14.10.2009

Beim Naschen in einem Hinterhof in Bixby blieb der Skunk mit seinem Kopf hoffnungslos in einem Glas mit dem heiß geliebten Aufstrich stecken. Wie der Lokalsender «NewsOn6» berichtete, entdeckte eine Zeitungslieferantin das hilflos zappelnde Tier und rief eine professionelle Organisation um Hilfe.

«Ich stand genau neben ihm. Er lief mir immer wieder vor die Füße, hat mich aber nicht angesprüht. Der Skunk war ganz süß», erzählte die Frau entzückt.

Schließlich rückte ein Experte einer Firma namens «Stinktierflüsterer» an, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Der Mann redete dem Tier gut zu, betäubte es leicht mit Chloroform und zog ihm dann vorsichtig den Kopf aus dem Glas.

«Erdnussbutter ist unwiderstehlich für einen Skunk», sagte der Retter. Das Stinktier zeigte sich dankbar – und verschonte seinen Befreier vor einer Attacke mit seinem übelriechenden Abwehrstoff. dpa 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Captcha

Bestätigungswort

Um Ihren Kommentar abzusenden, geben Sie bitte das Bestätigungswort ein. Nicht lesbar? Erzeugen sie durch Klick darauf einen neuen Text.