21°C

Mittwoch, 23.04. - 19:05 Uhr

|

Israel kritisieren, aber wie?

Streit um Ordensverleihung - 27.07.2009

Frau Langer vertausche im Nahostkonflikt ständig Ursache und Wirkung, heißt es, sie verfälsche die Geschichte und schüre den Hass auf Israel durch widerlegbare einseitige Schuldzuweisungen.

Der Konflikt könnte als Randereignis abgetan werden, wenn er nicht auch das besondere Verhältnis der Bundesrepublik zu Israel betreffen würde. Dies ist eben keine normale Beziehung, die wir zu diesem Staat haben. Deutschland hat eine Verpflichtung, schon aus der Tatsache heraus, dass es ein deutsches Regime war, das einst die Juden Europas zu vernichten trachtete und unvorstellbares Leid heraufbeschwor. Die Nachkommen der Täter trifft zwar keine Schuld; sie haben aber durchaus eine nicht wegzuleugnende Verantwortung. Die Sünden der Vergangenheit können vergeben, aber sie dürfen nicht vergessen werden.

Dürfen wir Israel deswegen nicht kritisieren? Wir dürfen. Wie in jedem anderen Staat werden Fehler gemacht, wird übers Ziel hinausgeschossen. Der Gaza-Krieg zu Beginn dieses Jahres wurde sogar von den eigenen Soldaten in Frage gestellt. Das zeigt aber auch, dass im Vergleich zu den anderen Staaten in Nahost dort Demokratie und Meinungsfreiheit herrschen.

Israel verteidigt sich gegen eine Organisation, die immer noch nicht glaubhaft und mit einer Stimme davon Abstand genommen hat, diesen Staat auslöschen zu wollen. Wer die Zerstörungen im Gaza-Steifen zeigt, muss immer auch sagen, dass zuvor Raketen von dort auf Städte in Israel niedergingen.

Das Heilige Land bleibt heillos zerstritten, wenn nicht die Scharfmacher auf beiden Seiten immer wieder benannt werden, wenn Menschenwürde und Menschenrechte leiden, wenn dem Terror nicht mit allen Kräften Einhalt geboten wird.

Vielleicht war die Ordensverleihung an Felicia Langer nicht diplomatisch, aber muss der Einsatz für Menschlichkeit immer diplomatisch sein? RAIMUND KIRCH 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Captcha

Bestätigungswort

Um Ihren Kommentar abzusenden, geben Sie bitte das Bestätigungswort ein. Nicht lesbar? Erzeugen sie durch Klick darauf einen neuen Text.