17°C

Montag, 15.09. - 11:32 Uhr

|

Kein IMAX- Kino mehr in Nürnberg

Gefragt ist jetzt 3D - 19.10.2010 08:09 Uhr

Das IMAX-Kino hat in Nürnberg nicht die erhofften Gewinne gebracht.

Das IMAX-Kino hat in Nürnberg nicht die erhofften Gewinne gebracht. © Harald Sippel


Die typischen IMAX-Dokumentationen über Landschaften oder Naturphänomene, einst mit dem Slogan „größer als die Wirklichkeit“ angepriesen, sind in Nürnberg nicht mehr zu sehen.

Links zum Thema

Schon lange kursierten Gerüchte, wonach das 2001 eröffnete IMAX in Nürnberg – europaweit das größte – ein Verlustgeschäft sei. „Die Zahlen waren rückläufig“, räumte gestern Eva Köhler vom Cinecittà auf Nachfrage ein. „Außer zu Beginn der Schulferien gab es da regelrechte Durchhängestrecken.“ Deshalb sei der Vertrag mit IMAX „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst worden. Das so hoffnungsvoll gestartete Kinoformat aus Kanada erwies sich auf Dauer als zu teuer. In dem nun frei verfügbaren Saal zeigt Weber, was jetzt angesagt ist: Spielfilme in 3D. 

NZ

Mail an die Redaktion

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: NZ-News

Der geborene Selbstdarsteller

14.09.2014 21:53 Uhr

Energiekrieg wäre Putins Ende

11.09.2014 21:05 Uhr

Der Westler aus dem Osten

11.09.2014 20:54 Uhr

Alles Gute zum Schulanfang!

11.09.2014 18:19 Uhr