17°C

Dienstag, 02.09. - 16:27 Uhr

|

zum Thema

„Franken Challenge“ in Fürth: Bisher nur eine Absage

An Fünf gesetzter US-Boy Russell kommt nicht - 01.06.2012 21:38 Uhr

Nur den US-Amerikaner Michael Russell (ursprünglich an Fünf gesetzt) musste Turnierdirektor André Zietsman gestern aus der Meldeliste streichen. Darin stehen aber nach wie vor die zehn Tennisprofis, die im Hauptfeld der French Open standen (alle sind spätestens in der 2. Runde ausgeschieden), also auch der in Fürth an Nummer eins gesetzte Sergej Stachowski. Der Ukrainer musste bekanntlich in Paris gegen Oldie Tommy Haas die Segel streichen.

Endgültig Klarheit über das Fürther Teilnehmerfeld wird es aber erst am Sonntag geben – dann ist Meldeschluss. Ab 10.00 Uhr stehen am Sonntag zwei Qualifikationsrunden auf dem Programm. Der Eintritt ist frei. 

NZ

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.