15°C

Donnerstag, 24.04. - 11:19 Uhr

|

Ist der Gelbe Sack noch zeitgemäß?

Ist der Gelbe Sack noch zeitgemäß?

NZ-Leserfrage der Woche - 21.04. 18:34 Uhr

NÜRNBERG   - So kennen wir es seit mehr als 20 Jahren: Papier und Pappe kommen in die Blaue Tonne, Gläsernes wandert in die Altglassammlung, Verpackungen aus Kunststoff werden über den Gelben Sack entsorgt. Wir Deutschen sind Weltmeister im Recyceln – doch ist die Abfalltrennung ökologisch ein Erfolg? Die Antwort ist: Nein. [mehr...]

Unsere Meinung

Ende einer schönen Utopie: Warum die Fans Verbeek nachtrauern

Dass der 1. FC Nürnberg die Reißleine zog, scheint legitim

Ende einer schönen Utopie: Warum die Fans Verbeek nachtrauern

KOMMENTAR - Mit Gertjan Verbeeks Abschied vom 1. FC Nürnberg ist eine schöne Utopie brutal zerstört worden. Reflexartig prügeln viele Fans jetzt auf den feigen Sportvorstand, der ja nur seine eigene Haut retten möchte, ein. Das ist emotionale Stammtischpolemik. Denn dass der Verein die Reißleine zog, erscheint absolut legitim. Ein Kommentar von Uli Digmayer. [mehr...] (14) 14 Kommentare vorhanden

Hochschule & Wissen

Sicher nach Hause und gut schlafen

Studenten befragen Nürnbergs Einwohner zu neuen LED-Leuchten

Sicher nach Hause und gut schlafen

NÜRNBERG - Mehr als 1000 Straßenlaternen lässt die Stadt Nürnberg zurzeit austauschen. Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum (Sör) entfernt alte Lampen, die Quecksilber enthalten, und ersetzt sie durch neue LED-Leuchten. Vorher und nachher befragen Studenten der Technischen Hochschule Nürnberg (TH) die Anwohner, ob sie sich jetzt auf dem Nachhauseweg sicherer fühlen oder ob ihnen das Licht den Schlaf raubt. [mehr...]

Mensch und Tier

Warum man zu Ostern kein Kaninchen verschenken sollte

Die Tiere werden für 20 Euro im Baumarkt verkauft

Warum man zu Ostern kein Kaninchen verschenken sollte

NÜRNBERG - Kurz vor Ostern sieht man sie überall - in der Fernsehwerbung, in Einkaufszentren und auf Alufolie gedruckt und um Schokolade gehüllt: Kaninchen. Goldig sind die flauschig aussehenden Tierbabys ja. Kein Wunder, dass sich viele Kinder derzeit unbedingt wünschen, ein Kaninchen zu Ostern geschenkt zu bekommen. Ihnen den Wunsch zu erfüllen, das ist jedoch keine allzu gute Idee. [mehr...]

NZ-Talk

Steuerexperte: Hoeneß hat einen Tsunami ausgelöst

Folgt nun eine neue Welle von Selbstanzeigen?

Steuerexperte: Hoeneß hat einen Tsunami ausgelöst

NÜRNBERG - Das Urteil im Hoeneß-Prozess und die anhaltende Diskussion um eine Abschaffung oder Verschärfung der strafbefreienden Selbstanzeige halten das Thema Steuerhinterziehung aktuell. NZ-Wirtschaftsredakteur Josef Hofmann sprach darüber mit Franz Bielefeld, Steuerstrafverteidiger und Partner der Kanzlei Baker Tilly Roelfs. Er hat etwa 400 Selbstanzeigen mit begleitet. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Wanderung zur Lillachquelle: Naturwunder aus Kalk

Eine geologische Exkursion

Wanderung zur Lillachquelle: Naturwunder aus Kalk

DORFHAUS - Die Kalktuff-Terrassen des Lillachtals sind ein fränkisches Naturwunder. Unsere geologische Wanderung lassen wir in Dorfhaus beginnen, etwa zwei Kilometer südlich von Gräfenberg, der südlichen Einfallspforte zur fränkischen Schweiz. Auf der B 2 gelangen wir über Weißenohe zu unserem Ausgangspunkt. Wir durchlaufen die Schichten von dem zum Schwarzen Jura gehörenden Opalinuston bis zu den Werkkalken des Weißen Jura. [mehr...]

Schönes Leben

Kann man als Hipster in Nürnberg überleben?

Pro und Contra-Argumente zur Gewissensfrage

Kann man als Hipster in Nürnberg überleben?

NÜRNBERG - Wer sich zu den Hipstern zählt, mag sich hier recht alleine fühlen. Dafür gilt er fast überall als modischer Vorreiter und geht nicht unter in einer Masse, die bemüht cool um Aufmerksamkeit bettelt. Wir haben ein paar Argumente gesammelt. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Tiergarten

Erlebniscamp im Tiergarten: Eine Nacht mit Zebra und Vogel

Das Abenteuer kostet 80 Euro pro Kind

Erlebniscamp im Tiergarten: Eine Nacht mit  Zebra und Vogel

NÜRNBERG - Bereits zum achten Mal findet das „Jako-o Erlebniscamp“ für Kinder im Tiergarten Nürnberg statt. Die jungen Entdecker blicken einen Tag lang hinter die Kulissen — und übernachten sogar im Zoo. [mehr...]

Ist der Gelbe Sack noch zeitgemäß?

NZ-Leserfrage der Woche

Ist der Gelbe Sack noch zeitgemäß?

NÜRNBERG - So kennen wir es seit mehr als 20 Jahren: Papier und Pappe kommen in die Blaue Tonne, Gläsernes wandert in die Altglassammlung, Verpackungen aus Kunststoff werden über den Gelben Sack entsorgt. Wir Deutschen sind Weltmeister im Recyceln – doch ist die Abfalltrennung ökologisch ein Erfolg? Die Antwort ist: Nein. [mehr...]

Stars und Trends

Diese Farbe macht hungrig und glücklich

Rot wirkt nicht nur zu Weihnachten

Diese Farbe macht  hungrig und glücklich

Farbenfrohe Möbelstücke und Accessoires bringen Leben in unseren Alltag. Rot ist eine der Lieblingsfarben für die Einrichtung des eigenen Zuhauses, denn kaum jemand kann sich der Anziehungskraft dieser Farbe, vor allem jetzt in der Weihnachtszeit, entziehen. [mehr...]

Blende 2013

"Blende"-Preisträger haben eine zweite Gewinnchance

Regionale Teilnehmer können Ihre Einsendungen an der Pforte abholen

"Blende"-Preisträger haben eine zweite Gewinnchance

NÜRNBERG - "Farben der Nacht" hat Gerhard Meyer aus Zirndorf dieses stimmungsvolle Foto genannt, das er in der Nürnberger Altstadt aufgenommen hat. Im NZ-Fotowettbewerb "Blende 2013" erreichte das Bild den 5. Platz beim Thema "Farbenrausch". Die "Blende"-Preisträger der NZ haben jetzt noch eine zweite Gewinnchance. [mehr...]

Kirche & Gesellschaft

Andrea Schmolke erhält den Predigtpreis 2013

Sechs Stunden Vorbereitung müssen sein

Andrea Schmolke erhält den Predigtpreis 2013

LAUF - Für ihre Predigt über die Abtreibung eines behinderten Kindes bekommt Andrea Schmolke am Buß- und Bettag in Bonn den Ökumenischen Predigtpreis 2013 überreicht. Die evangelische Pfarrerin aus Lauf arbeitet in ihrer Elternzeit ehrenamtlich. 1981 in Schwarzenbach an der Saale geboren spielte sie für den TV Münchberg erfolgreich Handball. [mehr...]

Mode

NZ-Redakteur modelt im "Bube und König"

Sebastian Linstädt unterzieht sich Stilberatung

NZ-Redakteur modelt im "Bube und König"

NÜRNBERG - Sebastian Linstädt ist eigentlich ein Modemuffel. Im Winter ist für ihn die Hauptsache, nicht zu frieren, sein Kleidungsstil ist klassisch-schlicht. Dennoch hat sich der NZ-Redakteur bereit erklärt, sich im Bube und König von Raimar Bradt modetechnisch beraten zu lassen. [mehr...]

Entdeckertour

"Resi" – von der Fettfabrik zur Rockfabrik

Spaziergang durch Klingenhof

"Resi" –  von der Fettfabrik zur Rockfabrik

NÜRNBERG - Heute laden Sie die Altstadtfreunde und die NZ zu einem Spaziergang ein, der freilich nicht geführt wird, sondern den Sie anhand unserer „Wanderkarte“ und des nun folgenden Artikels ganz individuell an einem beliebigen Termin durchführen können. [mehr...]

Wirtschaft & Verbraucher

Blondes Haar, braune Haut – und Durchblick

Im Test: Von Urlaubs-Apps und Kameras über Haarfärbemittel bis zu Sonnenschutz

Blondes Haar, braune Haut – und Durchblick

NÜRNBERG - Von Smartphone-Apps über Digitalkameras bis zu Sonnenbrillen - Im Testreport trägt die NZ-Redaktion die interessantesten Ergebnisse aus den aktuellen Test- und Ratgeberzeitschriften zusammen. [mehr...]

Lokale Debatten

Kein Englisch in der Nürnberger Ausländerbehörde?

Amtsleiter wehrt sich gegen Vorwürfe aus TV-Sendung

Kein Englisch in der Nürnberger Ausländerbehörde?

NÜRNBERG - Für Olaf Kuch ist Sprache ein Teil der Willkommenskultur. Umso mehr hat sich der Leiter des Nürnberger Einwohneramts über einen Bericht des Satire-Magazins "Quer" geärgert. Die Sendung des Bayerischen Rundfunks unterstellte der Stadt vor einiger Zeit, dass in der Ausländerbehörde kein Englisch gesprochen werde. [mehr...] (22) 22 Kommentare vorhanden

Medizin & Psychologie

Immer weniger Leute spenden ein Organ

Derzeit warten alleine in der Metropolregion Nürnberg 450 Menschen

Immer weniger Leute spenden ein Organ

ERLANGEN - 450 Menschen warten derzeit allein in der Metropolregion Nürnberg. Sie alle brauchen eine neue Bauchspeicheldrüse. Doch noch immer gibt es viel zu wenig Spender – nicht nur für dieses Organ, das das wichtige Insulin produziert. Im vergangenen Jahr hat die Bereitschaft, ein Organ zu spenden, in Bayern sogar noch abgenommen. Dabei kann ein neues Organ ein Leben verändern. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden

Energiewende in Nürnberg

Neue Technik und neue Energien reichen nicht

Wenn die Wende gelingen soll, dann müssen alle Beteiligten ihr Verhalten ändern

Neue Technik und neue Energien reichen nicht

NÜRNBERG - Rund 25 Prozent des Stroms in Deutschland wurden im vergangenen Jahr aus Wind, Sonne, Wasserkraft und Biomasse erzeugt. Tendenz steigend. Doch die Energiewende ist weit mehr als nur die Steigerung des Stromanteils aus erneuerbaren Energieträgern oder der Ausbau der Speichertechnologie. Wenn die Energiewende gelingen soll, dann wird es Umstellungen in allen gesellschaftlichen Bereichen geben müssen. Es werden sicherlich auch Mentalitäten und Verhaltensweisen auf Nutzer- und Angebotsseite hinterfragt werden. [mehr...] (4) 4 Kommentare vorhanden

Buch & Zeit

Einst Eislaufen - heute Einkaufen

Buch über den Nürnberger Nordosten

Einst Eislaufen - heute Einkaufen

NÜRNBERG - Es war in den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts, als eine Reihe von sehr milden Wintern die Eissportfreunde in Mitteleuropa verzweifeln ließ. Rettung versprach ein Team von Wissenschaftlern, allen voran Carl von Linde, das an Technologien zur Erzeugung künstlicher Kälte arbeitete. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Aus den Blogs

Empörung bei den Klassikfreunden

BR-Rundfunkrat gerät ins Zwielicht

Empörung bei den Klassikfreunden

NÜRNBERG - Die Freunde des klassischen Musik sind auf 180. Der Bayerische Rundfunk plant, das Programm BR-Klassik ins Digitalradio abzuschieben, um auf UKW Platz für den Jugendkanal "Puls" zu machen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden