12°

Sonntag, 23.09.2018

|

Alle Informationen aus Ansbach

US-Truppen: Ansbach bekommt neue Flugabwehr-Einheit 13.09.2018 05:57 Uhr

Mehrfachraketenwerfer nach Grafenwöhr - Trainingsplan wird ausgearbeitet


NÜRNBERG - 1500 zusätzliche amerikanische Soldaten sollen in Deutschland stationiert werden. Doch weder Verteidigungsministerium noch die Staatskanzlei können Genaueres dazu sagen. So langsam aber sickern die ersten Details durch. Sie beinhalten Mehrfachraketenwerfer und eine Flugabwehreinheit. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Koks-Affäre: Fränkischer CSU-Bürgermeister legt Amt nieder 12.09.2018 17:39 Uhr

Politiker wurde beim Drogenkauf am Ansbacher Bahnhof erwischt


SACHSEN BEI ANSBACH - Der dritte Bürgermeister von Sachsen bei Ansbach, Christian Altaner, hat die Konsequenzen aus einem geringfügigen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gezogen. Er zog sich am Montagabend aus dem Gemeinderat und allen weiteren Ehrenämtern zurück. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

US-Truppen: Keine neuen Helis für Franken - aber 500 Soldaten 11.09.2018 05:33 Uhr

Armee hält sich bislang mit verlässlichen Informationen noch zurück


ANSBACH - Die US-Armee wird in Westmittelfranken keine weiteren Hubschrauber stationieren. Dies erklärte eine Sprecherin der Münchner Staatskanzlei. Nach Bayern werden 1400 zusätzliche Soldaten kommen, davon vermutlich rund 500 nach Ansbach. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden

"Ungeheuerlich": US-Truppenaufstockung sorgt für Ärger 10.09.2018 05:49 Uhr

In Ansbach zeigt man sich über das Vorhaben empört - Zufriedenheit in Oberpfalz


NÜRNBERG - Geteiltes Echo hat die Ankündigung der US-Streitkräfte, zusätzliches militärisches Personal nach Deutschland zu verlagern, in den hauptsächlich betroffenen Standorten Ansbach, Grafenwöhr und Hohenfels ausgelöst. [mehr...] (23) 23 Kommentare vorhanden

Initiative wettert gegen US-Truppenaufstockung in Franken 09.09.2018 11:22 Uhr

"Ansbach als Bauernopfer blinden Gehorsams gegenüber Donald Trump"


ANSBACH - Sie kommen wohl nach Katterbach, Hohenfels und Grafenwöhr: Hunderte zusätzliche US-Soldaten werden bis 2020 in die Region verlegt. Die Ansbacher Bürgerinitiative "Etz langt's" wettert gegen die geplante Aufrüstung - und findet dabei deutliche Worte. [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Ab 2019: Britischer Zugbetreiber steuert Nürnberg an 09.09.2018 05:25 Uhr

In eineinhalb Jahren übernimmt "Go-Ahead" die Strecke Stuttgart-Nürnberg


NÜRNBERG - Neue Züge für die Region: Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 übernimmt die englische Verkehrsgesellschaft "Go-Ahead" den regionalen Zugbetrieb zwischen Stuttgart und Nürnberg. Diese Umstellung hat auch Folgen für alle Nürnberg-Pendler. [mehr...] (13) 13 Kommentare vorhanden

Ansbacher Polizisten retten Katze aus Lichtschacht 08.09.2018 13:47 Uhr

Tier befand sich zwei Meter in der Tiefe


ANSBACH - Am Freitagnachmittag entdeckte eine aufmerksame Passantin eine hilflose Katze in einem Lichtschacht. Die Frau alarmierte sofort die Polizei. Vor Ort konnten die Beamten das Tier aus seiner misslichen Lage retten. [mehr...]

Mehrere Verletzte bei Schlägereien in Ansbach 05.09.2018 18:03 Uhr

Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise


ANSBACH - Zu einem Gewaltexzess in drei Kapiteln ist es in den vergangenen Tagen im Stadtzentrum gekommen. Dabei prallten zwei Personengruppen aufeinander. Es gab mehrere Verletzte und zahlreiche Anzeigen. Einmal war auch ein Messer im Spiel. [mehr...]

Starker Anstieg der Anfragen bei Datenschutzaufsicht 04.09.2018 08:16 Uhr

Besonders Vereine und Ehrenamtliche sind stark verunsichert


MÜNCHEN/ANSBACH - Die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz werden immer komplexer, zugleich steigt die Sensibilität in der Bevölkerung für Belange des Datenschutzes. Das Ergebnis ist eine Flut von Anfragen an die zuständigen Behörden. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Lkw-Auflieger blieb an Ansbacher Brücke hängen 31.08.2018 14:27 Uhr



Ein Versehen hatte am Freitagmorgen in Ansbach schwerwiegende Folgen: Der Fahrer eines Lastwagens war mit seinem aufgestellten Auflieger losgefahren und hatte vergessen, die Ladefläche wieder horizontal einzuklappen. Nach etwa 400 Metern war das Fahrzeug gegen 3.40 Uhr an die Eisenbahnbrücke gestoßen. Der Auflieger wurde heruntergerissen. Zur Sicherheit wurde der Bahnverkehr für insgesamt 90 Minuten gesperrt. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro. [mehr...]