Montag, 22.01. - 15:20 Uhr

|

Alle Informationen aus Bad Windsheim

Bad Windsheim: Diskussion um Demenzzentrum-Desaster 19.12.2017 08:12 Uhr

Externer Begleiter soll dem Projekt auf die Beine helfen


BAD WINDSHEIM - Das Landratsamt Bad Windsheim hat die Zustimmung zum Doppelhaushalt 2017/18 der Hospitalstiftung verweigert. Zudem wurde im Stadtrat diskutiert, wie es weitergehen soll, und auch Schuldzuweisungen blieben, wen wundert’s, nicht aus. [mehr...]

Wie sich Bad Windsheim vor Fluglärm schützen will 18.12.2017 18:33 Uhr

2000 Unterschriften zeigen Wirkung - Belastung der Bürger soll ermittelt werden


BAD WINDSHEIM - Damit dürften die wenigsten der zahlreichen Besucher der Stadtratssitzung vom Donnerstag gerechnet haben: Einstimmig hat das Gremium am Ende einer fast 90-minütigen Debatte einen Beschluss gefasst, Bevölkerung und Gäste der Stadt vor schädlichen Auswirkungen des militärischen Flugbetriebs zu schützen. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Frank-Markus Barwasser alias "Pelzig" begeisterte in KKC 18.12.2017 13:20 Uhr

Geistesblitze und Applausdonner


BAD WINDSHEIM - Heftiges Gedankengewitter mit pausenlos zuckenden Geistesblitzen und donnerndem Applaus. So erlebte das ausverkaufte Bad Windsheimer KKC das Gastspiel von Frank-Markus Barwasser, alias Erwin Pelzig. "Weg von hier" hat Barwasser den Titel für sein neues Solopragramm gewählt, mit dem er 2017/18 von Alzenau bis Zürich tourt. [mehr...]

Studenten wollen Geflüchteten eine Stimme geben 13.12.2017 21:53 Uhr

Seminar an der Uni Erlangen - Wichtige Orte im Alltag erfahren


UFFENHEIM - Im Rahmen eines Seminars an der Universität Erlangen trafen 15 Studierende des Studiengangs Kulturgeographie mit ihren Dozenten Julia Kieslinger und Dr. Stefan Kordel Geflüchtete in Uffenheim. Ziel war es, den Geflüchteten mithilfe partizipativer Methoden eine Stimme zu geben und mehr über ihre Wohnbiographie, wichtige Orte in ihrem Alltag und deren Erreichbarkeit sowie soziale Netzwerke zu erfahren. [mehr...]

Windsheimer Demenz-Zentrum muss neue Hürden nehmen 11.12.2017 20:44 Uhr

Probleme mit Stiftungsetat - Landrat zu Gast bei nicht öffentlicher Sondersitzung


BAD WINDSHEIM - Die Stadt muss die Finanzierung des geplanten Demenz-Zentrums der Hospitalstiftung wohl auf eine neue Basis stellen. Es geht um die Zukunft eines 13,6-Millionen-Euro-Projekt. [mehr...]

Ehrennadel für 50 Jahre Einsatz im Ortsverein 11.12.2017 18:29 Uhr

Dank an Edgar Peibst und Ernst Kastner für jahrzehntelange Treue zur SPD


BAD WINDSHEIM - Seit einem halben Jahrhundert halten Edgar Peibst und Ernst Kastner der SPD die Treue, ihre Ehrung stand im Mittelpunkt der Adventsfeier des SPD-Ortsvereins. Angesprochen wurden aber auch Bundes- und Landespolitik. [mehr...]

Laster überrollt Frau in Windsheim: 59-Jährige stirbt 11.12.2017 16:31 Uhr

Reanimationsversuche scheiterten - Kreuzung war bis etwa 15 Uhr gesperrt


BAD WINDSHEIM - Für sie kam jede Hilfe zu spät: Am Montag wurde eine 59-Jährige an der Kreuzung zur Spitalgasse in Bad Windsheim von einem rückwärtsfahrendenden Laster erfasst. Die Frau starb noch am Unfallort. [mehr...]

"Choralle" und Pop-Oratorium begeisterten 2400 Besucher 05.12.2017 10:04 Uhr

Neuer Höhepunkt in der Chorgeschichte


NEUSTADT/BAD WINDSHEIM - "Wer ist Luther". Dieser Frage ging "Choralle" mit dem Pop-Oratorium von Dieter Falk und Michael Kunze auf den Grund, das als "Projekt der Tausend Stimmen" die großen Bühnen Deutschlands eroberte. [mehr...]

"Choralle" überzeugt mit Gesang und Schauspiel 04.12.2017 21:25 Uhr



2400 Besucher ließen sich vom Luther-Pop-Oratorium begeistern, das Dieter Weidemann mit "Choralle" auf die Bühnen der Neustädter „Markgrafenhalle“ und des Bad Windsheimer „KKC“ brachte. "Wer hier nicht ist, hat was verpasst", heißt es in einem Song des spektakulärsten Projektes im Luther-Jahr. Symbolisch für den Höhepunkt in der "Choralle"-Geschichte, vom Publikum gefeiert mit frenetischem Beifall für ein großartiges Chorwerk mit perfekter Choreografie und mitreißender schauspielerischer "Erzählung". [mehr...]

Hunderte Unfälle: Schnee-Chaos auf Frankens Straßen 04.12.2017 11:14 Uhr

Zwei Tote, viele Verletzte und ein Schaden in Millionenhöhe


NÜRNBERG/BAYREUTH - Glätte, Staus, rutschige Straßen: Der Wintereinbruch am Sonntag sorgte in ganz Franken für ein Schnee-Chaos auf den Straßen. Weit über 500 Unfälle mit mehreren Schwerverletzten und zwei Toten registrierte die Polizei. [mehr...]