Dienstag, 20.11.2018

|

Alle Informationen aus Feucht

Bezirkswahl: Das sind die Ergebnisse für Mittelfranken 17.10.2018 13:14 Uhr

Stimmbezirke sind ausgezählt - Alle Infos auf einen Blick


ANSBACH - Nach der Landtagswahl sind in Bayern nun auch alle Stimmzettel der Bezirkswahl ausgezählt. Welche Kandidaten erfolgreich waren, erfahren Sie hier. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Eingemauerte Weltkriegs-Waggons: So geht es jetzt weiter 13.10.2018 14:38 Uhr

DB Museum in Nürnberg hat Interesse an spektakulärem Fall


FEUCHT - Das DB Museum in Nürnberg hat großes Interesse an der spektakulären Geschichte rund um die beiden in einem Haus in Feucht verbauten historischen Eisenbahnwaggons. Derweil werden weitere Details bekannt, wie die Wagen als Wohnung ausgebaut waren. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Weiter Rätsel um Waggons aus Zweitem Weltkrieg in Feucht 12.10.2018 12:55 Uhr

Eingemauerte Zugwaggons waren bei Abrissaktion in Gebäude entdeckt worden


FEUCHT - Zwei rund 100 Jahre alte Zugwaggons hat ein Abrissunternehmen am Feuchter Heideweg freigelegt. Weil der Eigentümer offenbar nichts mit ihnen anzufangen wusste, barg der Unternehmer die Waggons und rettete sie vor dem Verschrotten. Die beiden Wagen waren komplett eingemauert und zunächst weder von innen noch von außen zu erkennen. [mehr...] (9) 9 Kommentare vorhanden

Feucht: Waggons aus Zweitem Weltkrieg in Haus entdeckt 11.10.2018 16:17 Uhr

Die Wagen tauchten bei Abriss eines Wohnhauses auf


FEUCHT - Eigentlich wollten Bauarbeiter in Feucht nur ein Wohnhaus abreißen, doch unter den Trümmern tauchten dann zwei alte, geschichtsträchtige Zugwaggons auf. Per Spezialkran sollen die Wagen, die aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges stammen, nun abstransportiert werden. [mehr...] (9) 9 Kommentare vorhanden

Bei Hausabriss: Uralte Zugwaggons in Feucht aufgetaucht 11.10.2018 15:49 Uhr



Beim Abriss eines Hauses am Heideweg sind zwei Zugwaggons aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs aufgetaucht. Mit einem Spezialkran hievte eine Baufirma den ersten Wagen am Mittwochabend auf einen Anhänger und transportierte diesen ab. Der Transport des zweiten Waggons soll im Lauf des Donnerstags erfolgen. [mehr...]

Eine kilometerreiche Geschichte: Die A9 in Bildern 10.10.2018 16:10 Uhr

Sechsspurig zieht sich die Fernstraße quer durch Deutschland


NÜRNBERG - Fast jeder in der Region kennt zumindest ein Teilstück der A9 nur zu gut, fährt womöglich tagtäglich auf den sechs Spuren entlang, stand dort schon im Stau oder legte einen Stopp an einer der Rastanlagen ein. Die A9 verbindet den Süden Deutschlands mit dem Nordosten; München mit Nürnberg und Berlin. Die bewegte Geschichte der Fernstraße gibts hier in Bildern. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Feuchter Familienfest: Neues Konzept kam gut an 25.09.2018 13:33 Uhr

"Unterm Strich war es definitiv ein Erfolg", so Alexander Hommel


FEUCHT - Die Organisatoren des neuen Familienfests sind zufrieden. "Unterm Strich war es definitiv ein Erfolg", sagt Alexander Hommel, der Ehrenvorsitzende des Arbeitskreises Feuchter Gewerbe (AFG). [mehr...]

Rotes Sofa ohne Nahles: Parteichefin sagte Auftritt in Feucht ab 21.09.2018 18:50 Uhr

OB Maly und Kerstin Gardill diskutierten ohne SPD-Chefin über Fall Maaßen


FEUCHT - Hans-Georg Maaßen darf kein Staatssekretär werden, und Horst Seehofer ist als Bundesinnenminister nicht mehr tragbar. Diese Position vertritt SPD-Landtagskandidatin Kerstin Gardill. Nur zu gerne hätte sie das Thema am Donnerstagabend in der Reichswaldhalle mit Parteichefin Andrea Nahles diskutiert. Die aber hatte wenige Stunden zuvor abgesagt. [mehr...]

Mutterkonzern investiert 10 Millionen Euro in Fella-Werke 16.09.2018 16:39 Uhr

Bürgermeister Rupprecht hat zum Spatenstich mit Hand angelegt


FEUCHT - Das Landtechnikunternehmen AGCO Feucht hat doppelten Grund zur Freude: Der internationale Mutterkonzern der Firma investiert 10,5 Millionen Euro in den traditionsreichen Standort in der Zeidlergemeinde, der außerdem 100-jähriges Bestehen feiert. Kern der Investition ist eine neue, 4000 Quadratmeter große Montagehalle. [mehr...]

Söder will Tierheime mit staatlichen Mitteln unterstützen 10.09.2018 10:15 Uhr

Ministerpräsident wird Hundepate - Tierheim Feucht feierte Jubiläum


FEUCHT - Markus Söder will die bayerischen Tierheime mit staatlichen Mitteln fördern: Das hat er bei der 60-Jahr-Feier des Tierheims Feucht angekündigt. Über mehr Tierschutz in der Landwirtschaft wollte der Ministerpräsident aber nicht recht diskutieren. Genau darauf hatte ihn Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, angesprochen. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden