21°

Mittwoch, 27.07. - 11:41 Uhr

|

Alle Informationen aus Fürth

Tina Pröger springt aufs Siegerpodest vor 1 Minute

Zirndorfer Leichtathletin gewinnt bei U23-DM die Bronzemedaille — Lederer holt Silber


Tina Pröger springt aufs Siegerpodest

WATTENSCHEID - Mit drei Medaillen im Gepäck kamen die heimischen Leichtathleten von den deutschen U23-Meisterschaften im Wattenscheider Lohrheidestadion zurück: Silber gab es für Amelie-Sophie Lederer sowie ihre LAC-Kollegen in der 3 x 1000-m-Staffel der Junioren, Bronze gewann Tina Pröger (Zirndorf) im Dreisprung. [mehr...]

Konkurrenz fürs dynamische Parkleitsystem in Fürth vor 40 Minuten

Verschiedene Varianten werden jetzt in Augenschein genommen


Konkurrenz fürs dynamische Parkleitsystem in Fürth

FÜRTH - Die Neue Mitte hat einen alten Wunsch der Einzelhändler geweckt: [mehr...]

Härtester Marathon Deutschlands: Oberasbacherin stürmt Zugspitze vor 2 Stunden


Zugspitz Trailrun Challenge
Zugspitz Trailrun Challenge
Zugspitz Trailrun Challenge

Es ist der härteste Marathon Deutschlands: Der bislang einzige Ultramarathon auf den Gipfel der Zugspitze mit 43,5 Kilometern und 3.965 Höhenmetern im Aufstieg und der Berglauf mit 16 Kilometern und 2.195 Höhenmetern fordern von den Teilnehmern des Zugspitz Trailrun Challenge sportliche Höchstleistungen ab. Dieses Jahr stürmte Anke Friedl aus Oberasbach für den LAC Quelle Fürth den Gipfel. [mehr...]

Anke Friedl stürmt die Zugspitze für den LAC Quelle Fürth vor 4 Stunden

Studentin aus Oberasbach beeindruckt bei Zugspitz Trailrun Challenge


Anke Friedl stürmt die Zugspitze für den LAC Quelle Fürth

GARMISCH-PARTENKICHEN/EHRWALD - Abgekämpft aber glücklich hat Anke Friedl aus Oberasbach als Zweitplatzierte den Berglauf auf die Zugspitze gewonnen. Die 25-Jährige erreichte nach 2:40 Stunden das Ziel an der Skistation SonnAlpin und musste sich nur der Nationalmannschaftsläuferin Tina Fischl geschlagen geben. [mehr...]

Abschlussrechnung für Fürth zeigt ein Millionenplus vor 5 Stunden

Kämmerin freut sich über eine starke Jahresrechnung 2015


Abschlussrechnung für Fürth zeigt ein Millionenplus

FÜRTH - Für Fürths Kämmerin war 2015 ein herausragendes Jahr. Die Abschlussrechnung, die Stefanie Ammon morgen dem Stadtrat vorlegen wird, weist ein sattes Plus aus. [mehr...]

DHL-Denkmal vor der Haustür 26.07.2016 21:00 Uhr

Fürther kämpfte eine Woche lang mit einem kuriosen Paket


DHL-Denkmal vor der Haustür

FÜRTH - Mehrere Tage lang hat ein Fürther versucht, ein 28 Kilogramm schweres Paket wieder loszuwerden, das gar nicht für ihn bestimmt gewesen ist. Vergeblich. Nach einem FN-Anruf hat die DHL, der Paketdienst der Deutschen Post, nun versprochen, sich um den Irrläufer zu kümmern. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Fürth: Pokémon-Jagd zwischen vermüllten Blumenbeeten 26.07.2016 16:00 Uhr

Rosengarten ist zum Treffpunkt für Jugendliche geworden — Abfalleimer quellen über, Flaschen landen in der Wiese


Fürth: Pokémon-Jagd zwischen vermüllten Blumenbeeten

FÜRTH - Scharen von Jugendlichen bevölkern derzeit den Rosengarten im Fürther Stadtpark, um auf Pokémon-Jagd zu gehen. An lauen Sommerabenden lässt es sich hier gut aushalten – übrig bleiben Mengen von Abfall, denen die Stadtverwaltung bisher nicht gewachsen ist. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Was fehlt zu einem besseren Leben? 26.07.2016 11:00 Uhr

Auf „Anders herum denken“ folgt „Anders handeln“: Künstler baten in der Fußgängerzone um Ideen


Was fehlt zu einem besseren Leben?

FÜRTH - Im April hatte das Theaterstück „Anders herum denken“ seine vielbeachtete Aufführung im Stadttheater. Es war der Höhepunkt des gleichnamigen Projekts der Künstlerinitiative „Zusammenkunst“, die Ideen zum alternativen Leben aus der Bevölkerung sammelte, ausstellte und für die Bühne verarbeitete. Gefeiert, besprochen, vergessen - das ist das Los vieler engagierter Stücke. Doch dieses Projekt lebt fort, in Form von weiteren Aktionen. Wie zum Beispiel am Wochenende in der Fußgängerzone. [mehr...]

Nach Ansbach: Mehr Kontrollen bei Festen? 26.07.2016 06:00 Uhr

Fürths OB und Polizeichef einig: Absolute Sicherheit gibt es nicht


Nach Ansbach: Mehr Kontrollen bei Festen?

FÜRTH - Plötzlich so nah: Nach dem Bombenanschlag in der Nähe eines Musikfests in Ansbach folgt unwillkürlich die Frage nach dem Schutz von Großveranstaltungen, wie sie auch in Fürth über die Bühne gehen. Polizeichef und OB sind sich einig: Absolute Sicherheit wird es nie geben. [mehr...]

Klinikum freut sich über drei Urkunden 25.07.2016 22:22 Uhr

Als erstes Krankenhaus in Bayern mit dem „Deutschen Palliativsiegel“ ausgezeichnet


FÜRTH - Gleich drei Urkunden gab es im Juli für das Fürther Klinikum: Unter anderem hat es als erstes Krankenhaus in Bayern das „Deutsche Palliativsiegel“ erhalten. [mehr...]