10°

Freitag, 20.04.2018

|

Alle Informationen aus Fürth

Interkultureller Garten bekommt bald Zuwachs 16.04.2018 06:00 Uhr

Neue Beete, neues Glück auf der Hardhöhe und in der Friedensanlage


FÜRTH - Gärtnern in der Stadt, frisches Gemüse vom eigenen Beet ernten, den Kindern zeigen, wo das Essen herkommt – das ist ab diesem Jahr in zwei Gemeinschaftsgärten möglich, die anlässlich des Festjahres "200 Jahre eigenständig" eröffnen. Während sich die neue Anlage auf der Hardhöhe am Konzept des bestehenden Interkulturellen Gartens orientiert, stehen die Gemeinschaftsbeete an der Friedensanlage unter dem Motto "Urban Gardening." [mehr...]

Spritzige Comödie: Drei Türen, ein Sofa und zig Schlüsselreize 15.04.2018 16:15 Uhr

Temporeich, präzise, spaßig: "Jetzt nicht, Liebling!" mit Volker Heißmann und Martin Rassau


FÜRTH - "Jetzt nicht, Liebling!": Warum Ray Cooneys pelziger Spaß als erste Neuproduktion des Jahres in der Comödie vom ersten Moment an gefeiert wird. [mehr...]

Fürther Bündnis gegen die Betonflut 15.04.2018 16:00 Uhr

Gruppierung unterstützt Volksbegehren und engagiert sich gegen lokalen Flächenfraß


FÜRTH - Zum Volksbegehren "Betonflut eindämmen" hat sich ein überparteiliches Aktionsbündnis gegründet. Unter dem Motto "Denken, bevor der Bagger kommt" wollen die Akteure dem Flächenverbrauch Grenzen setzen, ohne Bautätigkeiten zu verbieten. [mehr...]

Farbe an Fingern: Polizei nimmt Sprayer in Fürth fest 15.04.2018 15:21 Uhr

Der Schaden liegt bei rund 2500 Euro - Strafverfahren wegen Sachbeschädigung


FÜRTH - In der Nacht zum Samstag rief ein Reisender am Fürther Hauptbahnhof die Polizei. Der Grund: Er hatte einen jungen Mann beobachtet, der dort Graffiti an mehrere Wände sprühte. [mehr...]

Südstadtvilla: Fürth geht juristisch aufs Ganze 15.04.2018 10:00 Uhr

Kein Kompromiss bei der Bebauung des parkähnlichen Geländes


FÜRTH - Die Stadt lässt es im Konflikt um das Villengrundstück in der Südstadt auf eine weitere juristische Nagelprobe ankommen, die auch exemplarischen Charakter haben soll. Dafür hat sich der Bauausschuss einstimmig ausgesprochen. [mehr...] (8) 8 Kommentare vorhanden

Hunderte Läufer schnürten ihre Schuhe für den Fürther Stadtwaldlauf 14.04.2018 19:16 Uhr



Am Samstag wurden in Fürth wieder die Laufschuhe geschnürt und fleißig gejoggt. Den Anfang beim 15. Stadtwaldlauf machten wie in den Jahren zuvor die Kleinsten beim Bambini-Lauf. Richtig ernst wurde es dann bei den Erwachsenen, die sich über zehn Kilometer oder die Halbmarathon-Strecke messen konnten. [mehr...]

Stadtwaldlauf: Hunderte joggten durch Fürths grüne Lunge 14.04.2018 18:08 Uhr

Auch der Bambini-Lauf war bei bestem Wetter gut besucht


FÜRTH - Herrliche Kulisse, traumhaftes Wetter und lupenreine Luft: Der 15. Fürther Stadtwaldlauf hatte auch in diesem Jahr wieder alles zu bieten, was das Läufer-Herz begehrt. Kein Wunder, dass am Samstag viele kleine und große Laufbegeisterte an den Start gingen. Wir haben die schönsten Bilder! [mehr...]

Russische Melancholie muss draußen bleiben 14.04.2018 17:31 Uhr

Tschechow im Labor: Das TKKG fährt in "Drei Schwestern" erfrischende Attacken gegen Bildungs-Noblesse


FÜRTH - Drei Schwestern leben im Paradies, träumen von der weiten Welt und landen in der Hölle. So kann man Anton Tschechows Drama "Drei Schwestern" zusammenfassen. Doch TKKG-Regisseur Markus Nondorf macht von Anfang an klar: Diese Frauen stecken im Limbus fest. Im Ort, der weder Himmel noch Hölle, weder Fisch noch Fleisch ist. Und das ist das wahre Seeleninferno. [mehr...]

Neustädter Günter Scheller mit Max-Seidel-Medaille gewürdigt 14.04.2018 17:20 Uhr

Die SPD ehrte vier Urgesteine der Partei


NEUSTADT/AISCH - Der SPD-Unterbezirk Fürth verlieh an vier Urgesteine der Partei die "einzigartige Auszeichnung" der Max-Seidel-Medaille. Im Kreisverband Neustadt/Aisch-Bad Windsheim trägt diese nun Günter Scheller, dessen Leistungen über die Partei hinaus Ehrenkreisvorsitzender Gerhard Gröner würdigte. [mehr...]

So gehen Bauherren gegen Bodenbrüter vor 14.04.2018 16:00 Uhr

An der Hotel-Pyramide sind Kiebitze einem neuen Gewerbegebiet im Weg


FÜRTH - Der Vogelschutz zieht Eingriffen in die Natur enge Grenzen. Mit Rücksicht auf die Brut dürfen Gehölze außerhalb des Waldes von März bis Oktober nicht mehr zurückgeschnitten werden. Doch nicht nur Gärtner werden vom Gesetzgeber in die Pflicht genommen, auch Bauherren müssen sich an Auflagen halten. [mehr...]