Mittwoch, 16.01.2019

|

Alle Informationen aus Fürth

Ökologische Verkehrswende: Fürth will Vorreiter sein 12.01.2019 16:00 Uhr

infra baut Netz der Stromtankstellen aus und schafft zweiten Elektrobus an


FÜRTH - Die Stadtspitze will 2019 eine ökologische Verkehrswende einläuten. Mit Umweltspuren und Fahrradstraßen will sie Bussen und Radlern künftig mehr Raum bieten. Oberbürgermeister Thomas Jung und seine SPD bewerben außerdem den Ausbau von E-Mobilität und Carsharing. [mehr...]

Großbaustellen werden Fürths Gesicht verändern 12.01.2019 10:00 Uhr

Ausblick auf Bauprojekte, die in den nächsten Jahren das Stadtbild prägen


FÜRTH - Wenn Fürths Rathauschef Thomas Jung nach dem Jahreswechsel zur Pressekonferenz einlädt, blickt er gern zurück - aber auch voraus. Klar wurde dabei: Fürth wird sein Gesicht in den kommenden Jahren weiter stark verändern. Ein Überblick über die großen Bauvorhaben. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

THW-Kräfte aus Franken: Einsatz im Katastrophengebiet 12.01.2019 05:53 Uhr

Über hundert Ehrenamtliche aus der Region helfen in Südbayern


FÜRTH - Orkan, Hochwasser oder jetzt die Schneemassen in Oberbayern: Da sind die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) gefragt, die binnen weniger Stunden einsatzbereit sind. Allein aus Nordbayern waren gestern über 100 Helfer auf dem Weg nach Süden. Am Wochenende könnte es dort brenzlig werden. [mehr...] (5) 5 Kommentare vorhanden

Müllgebühren: Fürther müssen nicht mehr zahlen 11.01.2019 21:00 Uhr

Erhöhung konnte für drei Jahre noch einmal vermieden werden


FÜRTH - Für die Müllentsorgung müssen die Fürther bis Ende 2021 nicht tiefer in die Tasche langen. Die Stadt kann die steigenden Kosten noch mit dem Griff in die Rücklagen auffangen. [mehr...]

Weiße Pracht und cooles Vergnügen: Impressionen aus Fürth 11.01.2019 18:07 Uhr



Während die Menschen weiter im Süden seit Tagen unter der wachsenden Schneelast ächzen, darf man sich in Fürth noch an schönen Winterbildern freuen. Wir haben ein paar Eindrücke gesammelt. [mehr...]

Vornamen: Fürther Eltern lieben Emilia, Mia, Felix und Paul 11.01.2019 16:00 Uhr

Geburten, Eheschließungen, Namenstausch: Blick in die Statistik des Standesamts


FÜRTH - Ben und Emma waren im vergangenen Jahr deutschlandweit die beliebtesten Vornamen für Babys. Für welche Namen haben sich Fürther Eltern entschieden? Wie viele Menschen haben ihre Vornamen getauscht? Und wie viele sich das Ja-Wort gegeben? Ein Blick auf die Statistik des Fürther Standesamts fürs Jahr 2018. [mehr...]

Fürths Bund Naturschutz feiert Jubiläum 11.01.2019 11:00 Uhr

Stadtgartendirektor Hans Schiller gehörte vor 70 Jahren zu den Gründervätern


FÜRTH - 70 Jahre alt wird heuer die Fürther Kreisgruppe des 1913 gegründeten Bundes Naturschutz (BN). Sie gehört damit zu den ältesten ihrer Art in ganz Bayern. Die meisten Zusammenschlüsse wurden in den 1970er Jahren gegründet – viele auf Initiative des langjährigen Landeschefs Hubert Weiger aus Fürth. Das Jubiläum am 19. Juli soll groß gefeiert werden. [mehr...]

Schneechaos: Helfer aus Franken packen in Oberbayern mit an 11.01.2019 10:50 Uhr



Bereits seit etwa einer Woche kämpfen THW, Bundeswehr und Feuerwehr im Süden Bayerns gegen die Schneemassen. Jetzt rückt auch Hilfe aus dem restlichen Freistaat an. Am frühen Freitagmorgen sammelten sich in Bayreuth insgesamt 32 ehrenamtliche Helfer aus Oberfranken. [mehr...]

Webcam: Fürth will sich wieder online zeigen 11.01.2019 06:00 Uhr

Momentan sind noch alle Kameras abgeschaltet, das soll sich aber ändern


FÜRTH - In Nürnberg kann man zum Beispiel einen Blick auf die Burg werfen, in Erlangen auf den Hugenottenplatz und selbst in Zirndorf hat man gleich drei Standorte zur Auswahl: Viele Städte zeigen ihre Reize via Webcam. In Fürth gibt es eine solche Kamera nicht — zumindest nicht in städtischer Regie. Das soll sich aber ändern. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Siegelsdorfer "Bildungsbahnhof" soll kommen 10.01.2019 21:00 Uhr

Fürther Architekturbüro Keim hat den Auftrag, das Schmuckstück aufzupolieren


VEITSBRONN - Als die Gemeinde im November die Nachricht erhielt, sie dürfe für die Sanierung des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes in Siegelsdorf mit einer staatlichen Förderung von 300 000 Euro rechnen, war die Freude groß. Zugleich aber geriet die Verwaltung in Zugzwang. Denn um die Summe abgreifen zu können, fehlte ein tragfähiges Konzept zur Nutzung des Baus. [mehr...]