-1°

Samstag, 15.12.2018

|

Alle Informationen aus Fürth

Nachts bleibt die Hälfte der Ampeln ausgeschaltet 28.06.2018 16:00 Uhr

Viele Städte sparen Stromkosten - Auch die Nerven sollen geschont werden


FÜRTH - In mehreren bayerischen Städten werden über Nacht oder an Wochenenden die Ampeln ausgeschaltet, auch um Strom zu sparen. Kitzingen hingegen lässt alle Anlagen an – um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Wie handhabt Fürth das eigentlich? [mehr...]

Erweiterte Lkw-Maut: Der Lärm wird bleiben 28.06.2018 11:00 Uhr

Nur wenige Orte in der Region dürfen auf weniger Lkw-Verkehr hoffen


NÜRNBERG/FÜRTH/STEIN - Durch manche Orte in der Region donnern auf Bundesstraßen täglich Tausende Laster. Nicht nur Anwohner hoffen, dass die erweiterte Lkw-Maut ab 1. Juli die Transporter wieder vermehrt auf die Autobahnen bringt. Doch das wird vermutlich nicht passieren. [mehr...]

Diskussion in der Erler-Klinik: NZ-Klinikcheck lädt zum Talk 28.06.2018 06:52 Uhr

"Vollversorgung oder Spezialisierung?": Jetzt haben Leser das Wort


NÜRNBERG - Die NZ, die Uni Erlangen-Nürnberg und die Erler-Klinik laden alle Interessierten zum großen "NZ-Klinikcheck"-Talk ein, der nun bereits zum zweiten Mal stattfindet: am Mittwoch, 18. Juli, um 18.30 Uhr in den Räumen der Erler-Klinik. [mehr...]

Willy-Brandt-Anlage: Parkplätze oder Bäume? 28.06.2018 06:00 Uhr

Anwohnerinitiative kontert Wunsch von Geschäftsleuten, Parkplätze zu erhalten


FÜRTH - Beim Thema Parkplätze klaffen die Meinungen zur Sanierung der Willy-Brandt-Anlage auseinander. Geschäftsleute und einige Anwohner hatten unlängst gefordert, keine Stellplätze zu opfern. Eine andere Anwohnerinitiative nennt das „dreist“ und „egoistisch“. [mehr...] (12) 12 Kommentare vorhanden

Fürther zum WM-Aus: "Wunder gibt es nur einmal" 27.06.2018 23:00 Uhr

Reaktionen vom Public Viewing auf der Freiheit - Vermisst wird: eine Mannschaft


FÜRTH - Das Public Viewing auf der Fürther Freiheit war ein großes gemeinsames Hoffen – bis zur Nachspielzeit, als es zum gemeinsamen Leiden wurde. Traurig und entsetzt versuchten rund 1300 Fans, das frühe WM-Aus zu begreifen. [mehr...]

Fürther Winterdienst soll in Zukunft auch Radwege räumen 27.06.2018 21:00 Uhr

Das Baureferat regt an, den Aufgabenbereich zu vergrößern — Mannschaft müsste personell verstärkt werden


FÜRTH - Die Kleeblattstadt hat in Sachen Fahrradfreundlichkeit noch einigen Nachholbedarf. Über eine konkrete Verbesserung wird jetzt nachgedacht: Mit mehr Personal könnte der Winterdienst in Zukunft auch wichtige Radwege räumen. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Tränen statt Ekstase in Fürth: WM-Aus sorgt für lange Gesichter 27.06.2018 18:26 Uhr



0:2 gegen Südkorea - die DFB-Elf fliegt das erste Mal in der deutschen Fußball-Geschichte aus einer WM-Vorrunde. Angespannt verfolgten auch die Fans auf der Fürther Freiheit den Fußball-Krimi und zitterten um die Wette. Genützt haben die vielen gedrückten Daumen und Anfeuerungsrufe am Ende dann aber leider nicht. [mehr...]

Bürostuhl statt Sofa: Wenn WM-Fieber auf Arbeit trifft 27.06.2018 10:03 Uhr

Die FN sprachen mit Fürther Arbeitgebern über die WM


FÜRTH - Wenn heute Deutschland in Kasan auf Südkorea trifft, werden manche Fußballfans die Anstoßzeit verfluchen. Nicht jeder ist schon um 16 Uhr daheim vorm Fernseher. Und nicht jeder Arbeitgeber erlaubt es, die WM-Partie zu verfolgen. Die FN haben sich umgehört. [mehr...]

Frankenschnellweg: Mehr Lärmschutz auch in Fürth? 27.06.2018 06:00 Uhr

Freistaat hilft Nürnberg und Erlangen - Kleeblattstadt hofft wohl vergeblich


FÜRTH - Mehr Lärmschutz: Für Anwohner der A73 in Nürnberg und Erlangen hatte Bayerns Innenminister vor kurzem eine gute Nachricht - es soll mehr Lärmschutz entlang der Strecke geben. Und was ist mit Fürth? [mehr...] (11) 11 Kommentare vorhanden

Seltsames Verkehrsschild gibt Rätsel auf 26.06.2018 21:00 Uhr

Verwirrung bei Wachendorf: Warum dürfen Radler hier auf die Straße?


FÜRTH/CADOLZBURG - Vor vier Jahren hat der Landkreis für viel Geld den Radweg zwischen dem Weiherhofer Sportplatz und Wachendorf asphaltieren lassen. Wer auf der Kreisstraße FÜ 19 unterwegs ist, passiert jedoch ein Schild, das diese Anstrengungen zu konterkarieren scheint, Bürger ratlos zurücklässt und auch manchen Kommunalpolitiker in Erklärungsnot bringt. [mehr...] (13) 13 Kommentare vorhanden